Bezirksliga, Nachberichte

SG Ruwertal – FSG Ehrang 1:1 (0:1)

13. September 2021, 17:45 Uhr

So wie hier Bastian Jung in einem früheren Spiel gegen die SG Wallendorf, trat die SG Ruwertal auch selbstbewusst und offensivfreudig gegen Ehrang/Pfalzel auf. Am Ende hieß es 1:1. Foto: Archiv

Der erste Punktverlust für Ehrang hatte tabellarische Folgen.

Denn mit dem 1:1 in Kasel trat die Schmitt-Elf die Tabellenführung an die SG Arzfeld ab. Ruwertal erkämpfte sich gegen den Spitzenreiter vor der stattlichen Kulisse von 280 Besuchern verdient einen Zähler. Dabei begann Ehrang stürmisch und hatte in zwei guten Möglichkeiten durch Lukas Herkenroth die Führung auf dem Fuß, doch der Goalgetter traf aus kurzer Distanz nur das Außennetz (12.). Luca Heintel befand sich im Pech, als dessen Schuss nach einer Ecke nur den Pfosten (18.) touchierte. Nach 36 Minuten war der Ehranger Stürmer dann nicht mehr zu verteidigen, als Herkenroth mit seinem sechsten Saisontor nach einer Flanke aus vier Metern per Flugkopfball traf – 0:1 (36.). In einem intensiv geführten, zuweilen auch zerfahrenen Spiel kam Ruwertal in der 78. Minute zum Ausgleich, als Ehrangs Torwart Moritz Zingen eine „Kerze“ von Karsten Willems falsch berechnete, die Kugel fallen ließ und Lukas Hofmann per Abstauber traf – 1:1 (78.). Erfreulich aufseiten der Gastgeber, dass Aaron Dankwah nach seiner Einwechslung in der 60. Minute „eine große Sicherheit ausstrahlte und stets präsent in den Zweikämpfen agierte. Auch fußballerisch war es ein gutes Bezirksliganiveau“, konstatierte Ruwertals Trainer Benny Leis. Dessen Meinung nach war die „große taktische Disziplin, die meine Jungs an den Tag gelegt haben, für das Remis gegen einen sehr guten Gegner verantwortlich.“

Kommentieren