B-Trier/Saar, Nachberichte

SG Pellingen - SG Obermosel 2:1 (1:1)

30. Mai 2022, 15:49 Uhr

In der Abschlusstabelle nimmt die SG Pellingen/Franzenheim den dritten Tabellenplatz ein. Foto: Archiv

Bei gutem Wetter ließen die SG Pellingen und SG Obermosel auf dem Franzenheimer Rasen die Saison entspannt ausklingen.

Zum Abschluss der Saison meldeten sich die Schnellstarter aus Pellingen zurück, denn schon nach einer Minuten besorgte Adrian Meier mit seinem 14. Saisontreffer die Führung der Hausherren. Nach diesem frühen Wirkungstreffer entwickelte sich ein gemächliches Spiel bei dem zunächst weitere Großchancen ausblieben. Erst in der 29. Minute fiel der nächste Treffer, als Nittels Jan Dixius einen Freistoß in den Winkel setzte. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren erneut den besseren Start: Pellingens Spielertrainer Michael Hassani prüfte den Nitteler Kepper aus der Distanz, der noch zur Ecke klären konnte. Diese nutzten die Pellingener zum 2:1-Siegtreffer durch Christian Dres (52.). Vielmehr gab es zum Spiel laut Hassani nicht zu sagen, denn es „war eigentlich nur noch ein Auslaufen bei gutem Wetter.“
Mit der Saison an sich und dem Podiumsplatz zeigte sich Pellingens Trainer hingegen sehr zufrieden: „Wir haben echt eine Top-Saison gespielt. Mit dem dritten Tabellenplatz und das wir so lange oben mitspielen, hätten die Wenigsten gerechnet. Ein Riesenkompliment an beide Vereine und die Jungs, die sich diesen Platz hart erarbeitet und absolut verdient haben.“
Für die SG Obermosel war es hingegen eine Saison mit vielen Auf und Abs. Immer wieder machten sich Verletzungen und sonstige Ausfälle bemerkbar, was zu teils stark Leistungsschwankungen führte. Der letztlich fünfte Tabellenplatz deutet jedoch an, dass es für die Nitteler in der kommenden Saison wieder weiter nach oben gehen kann.

Kommentieren