B-Tr/Saar, Vorbericht

SG Obermosel - SSG Mariahof

19. Mai 2022, 10:00 Uhr

Beim Gastspiel in Temmels will sich die SSG Mariahof für die Hinspielniederlage revanchieren und den siebten Tabellenplatz absichern. Foto: Archiv

Die Elf aus Nittel empfängt nach dem Sieg gegen Wasserliesch den Tabellensiebten aus Mariahof zum letzten Heimspiel der Saison. Ein Ausstand, den die Trierer mit einem Auswärtssieg verderben möchten.

Die SG Obermosel zeigte gegen Wasserliesch eine starke Reaktion auf die Krettnach-Pleite und siegte mit 3:1. Dank dieses Sieges rückte man auf einen Punkt an die Liescher heran und darf noch auf den Sprung auf Rang vier hoffen. Ein solches Ziel wurde bei der SSG Mariahof unlängst mit Platz sieben ausgegeben. Diesen Tabellenplatz eroberte man erst vor wenigen Wochen und könnte ihn mit einem Sieg gegen die SG Obermosel final absichern. Ansonsten gibt es bei den Trierern derzeit wenig zu vermelden, denn nach wie vor spielt die SSG eine starke Restrunde. Die aktuelle Formstärke will Mariahofs Trainer Benny Weiler nutzen, um sich bei Nittel für die 0:3-Hinspielniederlage zu revanchieren. Damals fehlten der SSG zahlreiche Spieler, doch dieses Mal ist man laut Weiler deutlich besser aufgestellt: „Von den Ergebnissen ist Nittel schwer einzuschätzen. Sie gehören auch zu den Mannschaften, gegen die wir etwas gutzumachen haben. Das war eines dieser Spiele, wo uns zwölf Mann gefehlt haben. Zuletzt haben uns vier, fünf gefehlt, aber wir waren immer noch gut aufgestellt. Das werden wir auch gegen Nittel sein und dann können wir punkten.“ Zählbares wird die SG Obermosel aber sicherlich nicht herschenken. Schließlich dürfte man sich nach einer durchwachsenen Saison mit einem Sieg von den eigenen Zuschauern verabschieden wollen.
Temmels, So., 22.05., 14.30h

Kommentieren