Bezirksliga, Vorbericht

SG Mont Royal Kröv – SV Konz

12. Mai 2022, 17:24 Uhr

Emotional und mit jeder Menge Torraumszenen, wie in dieser Szene aus dem Hinspiel, werden sich die SG Mont Royal Kröv (Stefan Caspari) und der SV Konz begegnen. Die Gäste wollen sogar mit einem eigenen Fanbus anreisen. Foto: Archiv

Gegen die Mannschaft der Stunde sind die Mont Royaler klarer Außenseiter. Denn seit drei Wochen gehen die Kröver personell auf dem Zahnfleisch.

Coach Karl-Heinz Gräfen musste zuletzt ein Dutzend Spieler ersetzen. Unter anderem von Spielern aus dem zweiten Glied. „Die Jungs haben das im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut gemacht und sich engagiert. Personell müssen wir abwarten, wie die Situation sich darstellt. So wird der ein oder andere von der älteren Garde wieder einspringen müssen. Wir sind froh, wenn die Saison zu Ende geht mit diesem vollgestopften Terminkalender.“ Gräfen weiter: „Konz hat einen super Lauf, da sind wir sicher nicht favorisiert.“ Wie Gräfen durchblicken lässt, fehlen definitiv acht Spieler aus Verletzungsgründen. Der SV Konz setzte auch in Ralingen seine Erfolgsserie fort und ist nun seit zehn Partien unbesiegt. Geht es nach Trainer Thomas Berens, der sich am Montag nun doch der geplanten Operation an der Nasenscheidewand unterzog, soll in der Endabrechnung der vierte Platz noch herausspringen. Co-Trainer Marius Weis freut sich ob der Rückehr einiger zuvor verletzter Spieler sehr. So stehen Kai Peters, Luis Berens, Kevin bernard und auch Tim Laudwein wieder bereit. Ob es bei den angeschlagenen Dominik Güth und Stefan Becker für den Kader reicht, ist fraglich. „Wir haben uns das interne Ziel gesetzt, nicht mehr zu verlieren und es bei den 61 Gegentreffern zu belassen.“ Die Konzer werden gemeinsam mit ihren Fans mit dem Bus an den Kröver Berg reisen.
Kröv, Sonntag, 15.5., 14.30h

Kommentieren