B-Trier/Saar, Nachbericht

SG Kanzem - DJK St. Matthias 3:0 (1:0)

11. Oktober 2021, 15:25 Uhr

Die SG Kanzem beendete gegen die DJK St. Matthias die sechs Spiele dauernde Niederlagenserie. Foto: Archiv

Befreiungsschlag für die SG Kanzem, die mit dem Sieg gegen die DJK St. Matthias einen wichtigen Dreier verbuchte.

Die Siegesserie der DJK St. Matthias hatte noch unter der Woche beim 1:4 gegen die SSG Mariahof ein Ende gefunden und auch beim Gastspiel in Kanzem war für die Trierer nichts zu holen. In einer umkämpften ersten Halbzeit traf Robin Mohr kurz vor dem Pausenpfiff zur Führung der Hausherren. Im zweiten Durchgang wurden beide Mannschaften aktiver. Kurz nach einer starken Parade des Kanzemer Keepers machte Felix Fischbach nach einem Konter mit dem 2:0 alles klar (78.). In den Schlussminuten traf der kurz zuvor eingewechselte Daniel Stern zum 3:0-Endstand (89.). Für die SG Kanzem war es der erste Punktgewinn nach sechs Niederlagen in Folge und ein wichtige Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. „Uns haben sechs Stammspieler gefehlt, da wussten wir natürlich, dass es schwer wird. Aber auch mit einem Rumpfkader wollten wir nicht verlieren. Wir sind leider kurz vor der Pause in einen Konter gelaufen und dann später, als wir am Drücker sind, nochmal. Wir haben aber vorne auch nicht das Tor gemacht und waren einfach zu harmlos im Kombinationsspiel und auf dem Weg nach vorne. Kanzem hat auf Konter gelauert und hat es insofern gut gemacht, dass sie damit zwei Tore erzielt haben“, sagte Markus Thees, Trainer der DJK St. Matthias, nach der Niederlage. 

Kommentieren