Bezirksliga, Vorbericht

SG Baustert – SG Ruwertal

16. September 2021, 18:35 Uhr

Fehlt der SG Baustert im Heimspiel gegen Ruwertal rotgesperrt: SG BOB-Verteidiger Stefan Valentin (links). Foto: Archiv

Im Spiel gegen den erfreulich gut aus den Startlöchern gekommenen Tabellensiebten aus dem Ruwertal gibt es für BOB-Trainer Thorsten Schmitz nur eine Maxime.

„Jetzt kommen die Spiele, bei denen wir punkten müssen. Wenn wir uns spielerisch weiterentwickeln und die Defensivfehler abstellen, mache ich mir keine Sorgen, dass wir nicht bestehen können. Wir spielen auf Sieg und haben personell ein paar Alternativen mehr.“ Die Esch-Brüder Simon und Martin kehren ins Team zurück, auch Tobias Pauls darf wieder von Anfang an ran. Johannes Valentin ist verletzt, dessen Zwillingsbruder Stefan noch gesperrt. Auch Andre Schares, Tobias Bales und Tim Hoffmann sind wieder eine Option. Die taktische Disziplin und die kämpferische Einstellung wie im Spiel gegen Ehrang/Pfalzel möchte Ruwertals Trainer Benny Leis auch in der Eifel von seinem Team sehen. „Bringen wir erneut unseren enormen Teamspirit ein, dann mache ich mir keine Sorgen.“ Für Leis, der über den Gegner sagt, er agiere bislang teilweise sehr unglücklich und hätte auch drei, vier Punkte mehr auf dem Konto haben können, gilt die Prämisse: „Wir sind gewarnt und sollten Baustert auf keinen Fall unterschätzen.“ Während Jonas Jung, Bastian Jung, Philip Kartz und Christopher Cartus weiterhin verletzungsbedingt ausfallen, kommen Jannis Hoffmann (Urlaub) und Pascal Franken (Urlaub) zurück. Nach 25 Minuten Spielzeit gegen Ehrang steht auch der potentielle Abwehrchef Aaron Dankwah wieder bereit.
Baustert, Sonntag, 19.9., 18.00h

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften