Knackige Kernscheider

Rückschau 11. Spieltag

Knackige Kernscheider

02. November 2013, 07:04 Uhr

SPIEL DES TAGES
SSG Kernscheid II - FSV Kürenz II 3:2

Während das Spitzen-Tandem aus Mariahof und dem Trierer Norden spielfrei hatte, nahm sich die Konkurrenz gegenseitig die Punkte weg. Die VfL-Dritte trat wegen Spielermangel ihre Partie in Feyen bei der DJK-Dritten erst gar nicht an und wird die Punkte wohl am Grünen Tisch an die Mattheiser verlieren – und der PSV Trier II ergatterte sich mit gütiger Unterstützung von Spielern der ersten Mannschaft den ersten Saisonpunkt überhaupt. Der gelang ausgerechnet gegen den SV Trier-Irsch, der sich bei einem Sieg noch Hoffnungen hätte machen können, zumindest zu Mattheis aufschließen. So ist Kernscheid nach dem 3:2-Sieg gegen Kürenz erstmal Fünfter. In Irsch erwischte Kernscheid einen Blitzstart und führte zur Halbzeit durch Tore von Klaus Jüngling und einen verwandelten Foulelfmeter von Denis Loisel mit 2:0. Pascal Nummer verkürzte für Kürenz auf 1:2, ehe Harald Huß den alten Abstand wiederherstellte. Unmittelbar nach dem 3:1 hatte Max Ploschik den richtigen Riecher und kam nochmals zum Kürenzer Anschlusstreffer. Doch mehr passierte nicht. Mariahof kann nun mit einem Sieg gegen Kernscheid bis auf einen Punkt an die erneut spielfreien Alemannen aufschließen. Das wird wieder spannend.

Kommentieren