B-Trier/Saar, Topspiel-Vorbericht

Nittel zu Gast in Heiligkreuz

21. Oktober 2020, 14:00 Uhr

Andreas Welsch und die SG Obermosel Nittel leisteten sich gegen Mariahof eine desolate erste Halbzeit. Beim VfL Trier muss man nun dreifach punkten. Foto: Jens Reh

Vollauf zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf dürften weder der VfL Trier noch die SG Obermosel Nittel sein. Grund dafür sind die mehrfachen Punktverluste beider Mannschaften. Im direkten Duell stehen aber vor allem die Gäste aus Nittel unter Druck, deren Rückstand auf Platz eins bereits fünf Punkte beträgt.

Mit dem zweiten Tabellenplatz könnte sich die SG Obermosel Nittel nach sieben Spielen wohl zufrieden geben, wäre da nicht der Abstand von fünf Punkten zum Spitzenreiter aus Trier-Irsch. Während der Primus bisher die weiße Weste wahrte leistete sich die SGO nach dem Remis gegen Olewig am vergangenen Wochenende eine Niederlage gegen Mariahof. Dabei zeigte man besonders in der ersten Halbzeit die eigene Achillesferse: die Defensive. Am Sonntag gastiert man nun erneut bei einer spielstarken Mannschaft auf einem Hartplatz. Individuelle Fehler und schwache 45 Minuten sollte man sich hier nicht leisten, denn auch wenn der VfL Trier zuletzt schwankende Ergebnisse vorwies, treffen die Nitteler auf ein Topteam der B-Trier/Saar. Im Duell mit den Trierern liegt der Druck dabei klar auf Seiten der SGO, die sich – anders als der kommende Gegner – den Aufstieg als Ziel gesetzt hat. Ob man den eigenen Ansprüchen gerecht wird, dürfte das kommende Gastspiel zeigen.
Trier-Heiligkreuz, So., 25.10., 14.30h

Kommentieren