22.12.2018

Neujahrsturnier in Daun

33. Auflage beim Neujahrsturnier und Dubrovnik-Cup

Hat mit der SG Wallenborn in der Dauner Wehrbüschhalle den Titel zu verteidigen: Sebastian Zimmer (in gelb-blau) gilt als Knipser vor dem Herrn. Foto: Archiv

Zum 33. Mal richtet der TuS Daun 05 am 06. Januar sein traditionelles Neujahrsturnier in der Dauner Wehrbüschhalle aus. Auch in diesem Jahr wird es ein ausgezeichnet besetztes Turnier mit den Bezirksligisten SG Wallenborn und SG Buchholz sowie A- und B-Ligisten geben. Zuvor streiten zehn Teams um zwei freie Plätze. Von Freitag bis Sonntag findet an gleicher Stelle das 33. Dubrovnik-Turnier für Freizeitteams statt.

Unbestrittenes Zugpferd ist Bezirksligist SG Wallenborn, der in diesem Jahr seinen Titel verteidigen möchte. Der Bezirksliga-Dritte überraschte die Konkurrenz mit einer unglaublichen Konstanz und war lange Zeit Tabellenführer. Mit der DJK Kelberg haben die Hallenspezialisten um Sebastian Zimmer starke Konkurrenz in der eigenen Gruppe. Denn Kelberg stieg im Mai souverän in die B-Klasse auf und ist nach einer sensationellen Hinrunde erneut Tabellenerster. Neben einem Qualifikanten komplettiert B-Ligist SG Obere Kyll-Gönnersdorf die Gruppe A. Die Gönnersdorfer, die mit Artur Heck einen erfahrenen Spielertrainer installiert haben, sind nach einer sehr guten Hinrunde als Überraschungsvierter bestens unterwegs. In der Gruppe B ist Bezirksligist SG Buchholz Favorit. Trotz der schlechten Resultate der Vorrunde, die das Team von Lukas Reffke auf dem letzten Tabellenplatz abschloss, wollen die Manderscheider ihre technischen und spielerischen Qualitäten auch unterm Hallendach demonstrieren. Um Platz zwei wird ein heißer Kampf zwischen den B-Ligisten SV Fortuna Nohn und Ausrichter TuS 05 Daun entbrennen. Ein zweiter Qualifikant komplettiert Gruppe B. Auch in diesem Jahr gehen sämtliche Eintrittsgelder und weitere Spenden an die Kinderkrebshilfe der Villa Kunterbunt in Trier – und das bereits zum 15. Mal. Bisher wurden in den vergangenen 14 Jahren 22.850,- Euro an die Villa Kunterbunt gespendet. Bislang, so sagt Turnier-Mitorganisator Benedikt Simon, seien bereits ca. 58.000,- Euro an Spenden in den vorherigen 32 Jahren gesammelt worden. Seit Anfang Oktober laufen die Vorbereitungen im Orga-Team auf Hochtouren. Die eingesetzten Schiedsrichter werden von Hans-Werner Meyer vom TuS Daun 05 organisiert. Neben Meyer pfeifen auch Hermann-Josef Jakobs, Jürgen Donell und Thomas Schmitz. Sieger des Dubrovnik-Turniers der Freizeitteams war die FzM AZZ Neunkirchen, die sich im Finale gegen die Stubbipiraten mit 1:0 durchsetzte. Das eigentliche Neujahrsturnier gewann Bezirksligist Wallenborn nach einem Finalsieg mit 6:0 gegen den FC Kirchweiler.  

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Rubriken