06.09.2019

Nachbericht, A-Klasse: Torflut und kein Sieger

Acht Tore, kein Sieger dafür eine gerechte Punktteilung

Föhrens Defensivmann Steffen Tonner hielt den eigenen Kasten nicht sauber. Dank vier eigener Treffer teilte man sich gegen Wasserliesch dennoch die Punkte. Foto:Archiv

Zumindest für die Zuschauer hatte sich das Duell zwischen Föhren und Wasserliesch mehr als gelohnt. Acht Tore standen zu Buche, einen Sieger jedoch suchte man vergebens. Stattdessen teilte man sich die Punkte in einem Spiel, dass verrückt, turbulent und torreich in den Schein trat. Trotz der Punkteteilung zeigten sich beide Trainer-Kollegen, zufrieden mit der Ausbeute.

Im Topspiel zwischen dem SV Föhren und Wasserliesch, kamen beide Teams nach hitzigen 90 Minuten, nicht über ein 4:4-Remis hinaus. Bereits nach fünf Minuten ging der Aufsteiger dank Kevin Bernard mit 1:0 in Front, zwei Minuten später jedoch glich Föhren durch Nico Schabio wieder aus. Und turbulent ging es weiter: Nach zwanzig Minuten schraubte Föhren sich nach einem Treffer von Thomas Wagner mit 2:1 in Führung, wiederum fünf Minuten später stellte Wasserliesch im Anschluss eines Foulelfmeters, sicher verwandelt von Daniel Bobinets, mit dem 2:2 die Uhren wieder auf Null. Doch Föhren gab prompt Antwort. Zwei Minuten später klingelte es erneut im Tor, nachdem Peter Thielmann seinen SVF mit dem 3:2 in Führung brachte. Nach der Pause ging es weiter, als Kevin Bernard eine Minute nach Wiederanpfiff den 3:3-Ausgleich markierte. Das letzte Tor erfolgte auf Seiten der Schwarz-Weißen aus Föhren, als Thomas Wagner zehn Minuten vor Schluss mit dem 4:3 erneut die Führung für sein Team herbeisteuerte. Aber auch in dieser Phase gaben die Kicker aus Wasserliesch nicht auf, sondern spielten spielstark weiter und das bis weit in die Nachspielzeit, als Daniel Bobinets fast zeitgleich mit dem Schlusspfiff mit dem 4:4 alles klar machte. „Ein sehr turbulentes Spiel, mit dem ich aber dennoch sehr zufrieden bin, auch wenn ich mein Team phasenweise als bessere Mannschaft gesehen hab“, gibt SVW/O-Trainer Carlo Lambert zu verstehen. Sebastian Pull: „Sehr ärgerlich und dennoch zufrieden.“

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Föhren

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Wasserliesch/Oberbillig

Noch keine Aufstellung angelegt.