B-Tr/Saar, Topspiel-Vorbericht

Mariahof gastiert im Tälchen

12. Mai 2022, 10:00 Uhr

Die letzten Duelle zwischen Krettnach und Mariahof sorgten für reichlich Diskussionsstoff. Was wird den Zuschauern dieses Mal geboten? Foto: Archiv

Auf die 6:0-Überraschung gegen die SG Obermosel folgte für den SV Krettnach das torlose Remis gegen Wiltingen. Der Klassenerhalt steht damit noch aus, könnte aber an diesem Wochenende vor heimischem Publikum gesichert werden – zumindest wenn die Konkurrenz mitspielt und gegen Mariahof die nächsten Punkte folgen.

In Mariahof ist die Frage nach dem Klassenerhalt längst verstummt, denn mit starken Leistungen nach der Winterpause verabschiedete sich die Elf von Benny Weiler binnen weniger Wochen aus dem Abstiegskampf. Nach diesem sah es zwischenzeitlich nicht aus, verlor man vor dem Jahreswechsel doch neun von zehn Spielen. Ergebnisse, die unter anderem an den großen Personalproblemen lagen, die die SSG nach dem fünften Spieltag heimsuchten. So fehlten dem ohnehin schon nicht üppig besetzten Kader phasenweise bis zu zwölf Spieler, die mithilfe der zweiten Mannschaft ersetzt wurden. Trotz großem Einsatz der Aushilfskräfte war der Qualitätsunterschied zwischen D- und B-Klasse jedoch zu spüren. Auch wenn die Zahl der Spieler im Kader der Mariahofer noch immer knapp bemessen ist, ist die Situation mittlerweile deutlich entspannter. Einerseits meldet sich fast das gesamte Personal einsatzbereit, andererseits konnte man sich im Winter mit Simon Blasius und Herbert Weiersbach in der Spitze und Breite verstärken. Blasius bewies seine Qualität bereits mit neun Toren und Weiersbach etablierte sich schnell als Nummer eins sowie starker Rückhalt. Aufgrund der aktuellen Lage traut Weiler, der die Mannschaft in der nächsten Saison nicht betreuen wird, im kommenden Jahr eine Platzierung unter den ersten Fünf zu – vorausgesetzt, die gute Entwicklung hält an.
Von einer positiven Entwicklung darf man auch im Tälchen sprechen, denn nach den Niederlagen in Ayl und Trier-Heiligkreuz spielten die Krettnacher groß auf und gewannen gegen den Tabellenfünften aus Nittel 6:0. Nach der starken Leistung gegen die SGO folgte am Dienstag ein torloses Remis gegen Wiltingen. Bei sechs Punkten Vorsprung auf die SG Kanzem ist man daher noch nicht vollends sicher. Je nachdem wie man sich gegen Mariahof präsentiert und das Duell Wiltingen-Kanzem ausfällt, darf man an diesem Wochenende aber den Klassenerhalt feiern. Ein lohnenswertes Ziel, dass für das Heimspiel beflügeln sollte.
Niedermennig, Sa., 14.05., 17.30h

Kommentieren