22.12.2018

Krettnach als Cupverteidiger

Turnier der B-, C- und D-Ligisten diesmal in Osburg

Beim sogenannten kleinen Lebenshilfe-Turnier der B- und C-Ligisten ist der SV Krettnach als Lokalmatador auch Titelverteidiger. Doch der TuS Reinsfeld ist Favorit. Foto: Archiv

Das sogenannte kleine Lebenshilfe-Turnier ist nicht nur sportlicher Vorbote für das Hauptturnier am darauffolgenden Tag, sondern bietet auch packenden Hallenfußball. Es treten acht Mannschaften aus den B- und C-Klassen gegeneinander an. Mit dem SV Filzen-Hamm wird das Teilnehmerfeld in diesem Jahr von einer D-Klassen-Mannschaft ergänzt. Osburg präsentiert sich erstmals als Gastgeber.

Der 2015 gegründete Förderverein „Mach mit – Fußballer helfen“ unter Vorsitz von Michael Herrmann und des Ehrenvorsitzenden des Spielkreises Trier/Saarburg, Bernd Marx, veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis das traditionelle Lebenshilfe-Turnier. Dabei geht es nicht nur um einen möglichst stattlichen Spendenbetrag für behinderte Mitmenschen, sondern auch um deren aktive Teilnahme am sportlichen Geschehen. Im vorigen Jahr setzte sich Lokalmatador und Mitausrichter SV Krettnach im Finale gegen die dritte Mannschaft der FSG Ehrang/Pfalzel mit 3:0 durch. Auch in diesem Jahr geht der TuS Reinsfeld als Favorit ins Rennen. Die Mannschaft von Edwin Michels war bereits letztes Jahr Favorit, scheiterte aber in der Gruppenphase aufgrund der etwas schlechteren Tordifferenz gegenüber Ehrang III am Finaleinzug. Nach einer bärenstarken Vorrunde überwintern die Hochwälder in der B-Mo/Ho ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz und haben viele technisch starke Spieler in den eigenen Reihen. Vor allem Torjäger Nils Hemmes dürfte der Konkurrenz das Leben schwer machen. Ob auch Sebastian Stüber, Niko Schmitt oder Fabrice Schirra in der Halle kicken, bleibt abzuwarten. Überraschungen sind aber auch in diesem Jahr nicht auszuschließen. Obwohl man in der B-Klasse erneut im Abstiegskampf steckt, könnte Pokalverteidiger SV Krettnach erneut weit oben stehen. Mit Thomms Zweitgarnitur möchte ein zweiter B-Ligist das Ticket ins Endspiel lösen, doch der hat mit der SG Beuren und der Leiwener Reserve zwei megastarke Konkurrenten vor der Brust. Mit Beuren, Leiwen II und der SG Wawern/Kanzem haben sich drei starke C-Ligisten für das Turnier gemeldet, die den klassenhöheren Teams nur zu gerne die Punkte klauen würden. Als einzige D-Klassen-Mannschaft im Feld sollte man den SV Filzen-Hamm nicht unterschätzen. Im Vorjahr gelang mit Ehrang III einem damaligen D-Ligisten der Sprung bis ins Finale. Die Gruppensieger treffen im Finale direkt aufeinander. Sämtliche Einnahmen und Spenden des Turniers kommen der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Trier/Saarburg zugute. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Rubriken