03.11.2018

Kreisliga B-Mo/Ho, Trainer-Interviews: Jens Hoffmann – SV Kell

„Die Jungs machen das richtig gut“

11ER: Ihre Mannschaft ist nach durchwachsenem Saisonstart mittlerweile seit sechs Spielen ungeschlagen. Wo liegen die Gründe für diese Leistung?
Jens Hoffmann: Ein Trainerwechsel ist auch meist mit einer Systemumstellung verbunden. So war es auch bei uns. Vorher spielte die Mannschaft eher defensiv und versuchte, durch schnelle Konter erfolgreich zu sein. Jetzt sind wir eher in ein Mittelfeldpressing übergegangen. Das braucht seine Zeit, bis Trainer und System verstanden werden. Das klappt aber jetzt ganz gut und unsere Arbeit trägt Früchte. 


11ER: Im Kampf um Platz drei liegt die Tabelle eng beieinander. Pölich konnte den Podiumsplatz am letzten Wochenende erobern. Wie schätzen Sie die Situation ein?
Jens Hoffmann: Die Mannschaften, die oben mitspielen, sind sehr ausgeglichen. Da kommt es meist auf die Tagesform und den Willen zu siegen an. Reinsfeld ausgenommen, ist es für alle Mannschaften spannend. Jeder ist gezwungen, jede Woche aufs Neue Vollgas zu geben, um mithalten zu können. 

11ER: Der SV Kell ist noch eine junge Mannschaft. Gegen Züsch lag der Altersschnitt bei gerade einmal 21 Jahren. Wer gibt da auf dem Platz den Ton an?
Jens Hoffmann: Die Mannschaft ist mittlerweile soweit, dass auf dem Platz viel miteinander gesprochen wird und die Spieler sich gegenseitig coachen. Mit Jakob Reichert und Jonas Hans haben wir zwei Spieler, die sehr
erfolgsorientiert arbeiten und das Team mitreißen können. Ich sehe die Mannschaft aber als so gewachsen, dass jeder seinen Teil beiträgt, indem er die Vorderleute ordnet. Das machen die Jungs richtig gut. 

11ER: Mit dem SV Mehring II wartet nun der Tabellenzweite, der ebenfalls einen Lauf hat. Drei Punkte wären aufgrund der engen Tabellensituation wichtig. Was für ein Spiel erwarten Sie gegen die SVM-Reserve?
Jens Hoffmann: Mehring hat natürlich eine richtig gute erste Mannschaft, von wo der ein oder andere, der nicht spielt, runterkommen kann. Sie sind eine ausgeglichene Mannschaft, wir hatten ja schon im Pokal das Vergnügen. Ich erwarte in Mehring einen offenen Schlagabtausch und ein richtig gutes Spiel. Beide Mannschaften werden auf Sieg spielen, es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Wir wollen unsere Serie natürlich ausbauen, aber das will Mehring sicherlich auch. Womöglich ist ihr Kunstrasen ein kleiner Vorteil für sie, aber wir werden uns auf jeden Fall etwas einfallen lassen für das Wochenende. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Mehring II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Kell

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)