30.11.2018

Kreisliga B-Mo/Ho, Trainer-Interview: Patrick Quary – TuS Schweich II

„Müssen das Gleichgewicht finden“

11ER: Von den letzten sechs Spielen konnte Ihre Mannschaft nur in einem gewinnen, die anderen verlor man meist knapp. Wieso reicht es für die Mosella-Reserve momentan nicht zu mehr aus?
Patrick Quary: Wir haben uns in den letzten Wochen wirklich relativ schwergetan und wenig gepunktet. ichtsdestotrotz haben wir letzte Woche gegen Mehring eine gute Leistung gezeigt. Da haben wir es vorne einfach nicht geschafft, unsere Chancen zu nutzen. In den Wochen zuvor lagen unsere Probleme meist in der Defensive. Wir müssen jetzt versuchen, das Gleichgewicht und Lösungen zu finden. 


11ER: Am Anfang der Saison war Ihre Mannschaft bekannt für die effektive Chancenverwertung. Wo liegen derzeit die Probleme in der Offensive?
Patrick Quary: Man muss auch sagen, dass wir häufig Pech hatten. Oft sind es aber auch Unkonzentriertheiten. Wir hatten in den letzten Spielen viele Hundertprozentige, konnten aber nur wenige nutzen. Das muss besser werden. Daran werden wir im Training arbeiten und auch vermehrt Torschüsse üben. Generell müssen wir uns einfach
wieder mehr konzentrieren. 

11ER: Das erste Jahr nach dem Abstieg aus der Kreisliga A steht nun vor dem Ende. Wie bewerten Sie die Leistung Ihrer Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf?
Patrick Quary: Es war uns von Anfang an klar, dass es eine schwere Saison werden würde. Wir müssen viele verschiedene Spieler einsetzen, wodurch es schwer ist, eingespielt zu werden. Das ist aber ganz normal für eine zweite Mannschaft. Wir hatten viele gute Spiele dabei, aber in letzter Zeit auch viele, in denen wir uns einfach nicht belohnen. In der Restrunde müssen wir an die guten Spiele anknüpfen und weitere Punkte sammeln. 

11ER: Vor der Winterpause wartet nur noch die SG Pölich. Im Hinspiel kassierte Ihr Team nach einer 1:3-Führung noch zwei Treffer zur Punkteteilung. Welche Schlüsse können Sie aus dem Hinspiel ziehen?
Patrick Quary: Pölich hatte besonders zu Saisonbeginn einige Probleme damit, sich in der Liga zurechtzufinden. In letzter Zeit haben sie sich aber stabilisiert und stehen auch in der Tabelle sehr gut da. Es wird gegen Pölich ein schweres Spiel, wo wir hinten gut stehen und vorne unsere Chancen nutzen müssen. Im Hinspiel führen wir 3:1 und müssen das Ding dann eigentlich auch gewinnen. Da haben wir gelernt, dass Pölich bis zum Ende kämpft. Im Rückspiel brauchen wir deshalb eine konzentrierte Leistung über die gesamten 90 Minuten. 

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

TuS Mosella Schweich II

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Pölich-Schleich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)