03.11.2018

Kreisliga B-Mo/Ho, Trainer-Interview: Alex Becker – SV Mehring II

„Spiel mit offenem Visier“

11ER: 1:1 gegen den Tabellenführer aus Reinsfeld – sind Sie mit diesem Ergebnis zufrieden?
Alex Becker: Es war ein sehr gutes und faires B-Klassen-Spiel. Am Ende war das Unentschieden gerecht. Nach unserer Führung hätten wir vielleicht das 2:0 machen können, aber auch Reinsfeld hatte gute Chancen. 


11ER: Durch das Remis ist Mehring seit vier Spielen ungeschlagen. Was ist verantwortlich für den guten Lauf?
Alex Becker: Generell sind wir erst durch die Relegation der letzten Saison ein richtiger Haufen geworden. Dirk Martin und ich haben uns vor der Saison schon viele Gedanken gemacht. Der Zusammenhalt und die gute Mischung aus Jung und Alt ist derzeit unser Casus knackus. Mit Nico Scholtes und Max von der Burg kamen zwei Mehringer zurück, mit Kevin Klein kam aus Pölich mehr als nur eine Option. Dann haben wir noch Jürgen Spieles, der als Spieler vorweg geht und unser Leader schlechthin ist. Man kann sagen, dass die kleinen Mosaiksteine, die wir im letzten Jahr gesammelt haben, sich zu einem Bild zusammenfügen. 

11ER: Mit Johannes Freudenreich, Cedric Hoffmann und anderen haben Sie einige Studenten im Team …
Alex Becker: Wir sind vom Kader her sehr gut aufgestellt. Johannes Freudenreich ist immer abrufbereit und Cedric kann am Saisonanfang und nach Weihnachten bei uns sein. Hendrik Bach studiert in Mannheim. Alle halten sich fit und sind da, wenn wir sie brauchen. Die Mannschaft steht auch voll dahinter, auch wenn jeder weiß, dass sie nicht regelmäßig trainieren können. 

11ER: Vor der Saison haben Sie den frühzeitigen Klassenerhalt als Ziel ausgegeben. Mit 25 Punkten könnte man die 30er-Marke noch vor der Winterpause knacken. Passen Sie das Saisonziel dementsprechend an?
Alex Becker: Nein. Wir wissen, wo wir herkommen und was wir in der letzten Saison erlebt haben. Jetzt stehen wir an der Sonnenseite und das holen wir gerne mit. Im Fußball kann es jedoch schnell bergauf oder bergab gehen. Daher bleibt unser Saisonziel das gleiche. Wir schauen einfach, wo wir rauskommen. Im nächsten Jahr kommen zehn Spieler aus der Jugend hoch, da wollen wir mit einer guten Saison schon zukunftsorientiert arbeiten. 

11ER: Auch der SV Kell hat derzeit einen Lauf. Wie schätzen Sie den SVK ein?
Alex Becker: Kell muss man immer auf dem Zettel haben. Sie sind eine Mannschaft, die uns wie Reinsfeld liegt, da sie mitspielen wollen und einen guten Aufbau haben. Ich erwarte ein Spiel mit offenem Visier auf Augenhöhe. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Mehring II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Kell

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)