15.03.2019

Kreisliga A, Trainer-Interview: Thomas Konz – SV Tawern

„Disziplinierte Defensive“

11ER: Hallo Herr Konz, wie beurteilen Sie den Verlauf Ihrer Vorbereitung?
Thomas Konz: Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse, mit der auch die anderen Mannschaften zu kämpfen hatten, mussten wir auf Hallen- und Fitnesstraining ausweichen. Auch mussten wir immer wieder auf eine Vielzahl von Spielern aufgrund Krankheit bzw. neuer oder nicht auskurierter Verletzungen verzichten. Trotzdem war die Trainingsbeteiligung insgesamt als sehr positiv zu beurteilen, sodass die Ergebnisse den Verlauf der Vorbereitung auch entsprechend wiederspiegeln. 


11ER: Können Sie auf Ihren kompletten Kader zurückgreifen oder gab es Veränderungen?
Thomas Konz: Wir müssen nach wie vor auf die bereits zum Ende der Hinserie fehlenden Julian Kiefer und
Alexander Clemens verzichten. Auch Pascal Kirch ist leider noch nicht so weit, dass er 100 Prozent trainieren kann. Darüber hinaus mussten wir, bis auf das erste gute Testspiel gegen Ralingen ständig auf Stammspieler der Hinrunde verzichten, sodass wir hoffen, im Verlauf der Rückrunde wieder Stabilität in unseren Kader zu bekommen. 

11ER: Wie schätzen Sie Ihren kommenden Gegner ein?
Thomas Konz: Ehrang ist aus meiner Sicht das spielstärkste Team der Liga und hat dies über weite Strecken der Hinrunde unterstrichen. Wenn diese Mannschaft Spaß am Fußball findet und erst einmal ins Rollen kommt, sind sie nur noch schwer zu stoppen. Mit Jonas Amberg und Nils Ellert haben sie zwei absolute Ausnahmespieler im Mittelfeld und auch Michael Hensel stellt seine Qualitäten als Knipser regelmäßig unter Beweis. Ehrang kann den Ball sehr gut in den eigenen Reihen halten und damit den Gegner laufen lassen. Dennoch konnten wir im Hinspiel über eine absolut taktisch disziplinierte Defensivleitung bis kurz vor Schluss die Null halten.

11ER: Welche Faktoren stimmen Sie für Sonntag optimistisch?
Thomas Konz: Dass wir seit sieben Spielen keinen Punkt mehr abgegeben haben und das Selbstvertrauen, das wir aus dieser außergewöhnlichen Serie gewonnen haben, mit in die Rückrunde nehmen können. Wir haben im Verlauf der Vorbereitung gezeigt, dass wir die Themen, die uns in der Hinrunde ausgezeichnet haben, wieder abrufen und damit ein unangenehmer Gegner sein können. 

11ER: Könnten Sie vor der Partie mit einem Remis im Heimspiel leben?
Thomas Konz: Wenn es uns gelingt, einen Punkt in Tawern zu behalten, wäre das eine Riesensache für uns. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SV Tawern

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Ehrang/Pfalzel

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)