21.04.2018

Kreisliga A, Trainer-Interview: Daniel Becker – SG Osburg

„Liegen absolut im Soll“

11ER: Hallo Herr Becker, vor der Saison hätte man in Osburg wahrscheinlich den aktuellen Tabellenrang unterschrieben. Besteht im Hinterkopf sogar noch die Hoffnung auf den Aufstieg?
Daniel Becker: Ich gehe schon davon aus, dass Schillingen den großen Abstand nicht mehr hergeben wird. Schillingen spielt schon eine sehr konstante Runde, sodass der erste Rang den Schillingern nicht mehr zu nehmen sein wird. Selbst wenn Schillingen noch mal ein Spiel verlieren sollte, werden sie jetzt nicht völlig einbrechen in den letzten Spielen.


11ER: Zuletzt gab es vier Siege in Folge, während die Konkurrenz aus Pluwig regelmäßig Punkte liegen gelassen hat. Welches Saisonziel setzen Sie Ihrem Team für den Rest der Saison?
Daniel Becker: Wir haben uns als Saisonziel immer Platz drei bis fünf gesetzt. Da liegen wir momentan total im Soll. Bis auf das Spiel gegen Föhren waren wir zuletzt eigentlich immer gut im Spiel. Diese Welle, auf der wir uns momentan befinden, wollen wir natürlich auch in den letzten vier Spielen weiter reiten.

11ER: Worin sehen Sie das Erfolgsgeheimnis der bisherigen Runde?
Daniel Becker: Mit Sicherheit spielt der Zusammenhalt, der noch größer geworden ist, eine ganz wichtige Rolle. Vor allem das gemeinsame Training mit der ersten und zweiten Mannschaft hilft hierbei enorm. Auch dass die Jungs außerhalb des Platzes oft etwas zusammen unternehmen, stärkt den Teamgeist zusätzlich. Auch die Rückkehrer Daniel Adam und Ruben Krupa, welche zwar zuletzt bei der zweiten Mannschaft geholfen haben, geben uns natürlich deutlich mehr Möglichkeiten im personellen Bereich. 

11ER: Nun kommt es zum Topspiel in Pluwig. Das Hinspiel konnte in einem Herzschlagfinale gewonnen werden. Welchen Gegner erwarten Sie mit der DJK Pluwig-Gusterath?
Daniel Becker: Pluwig hat qualitativ einen sehr hochwertigen Kader. Allerdings scheinen sie zuletzt schon Probleme zu haben, dies auch auf den Platz zu bringen. Ich erwarte daher wie schon im Hinspiel eine Partie auf Augenhöhe, in der Kleinigkeiten am Ende den Ausschlag geben werden. 

11ER: Könnten Sie vor der Partie auswärts in Pluwig mit einem Zähler leben?
Daniel Becker: Wir haben in Pluwig nichts zu verlieren. Im Hinspiel haben wir die Punkte verdient eingefahren, daher werden wir dies auch im Rückspiel versuchen. Wir werden uns also nicht hinten reinstellen und nur verteidigen. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

DJK Pluwig-Gusterath

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Osburg/T./L.

Noch keine Aufstellung angelegt.