SV Gutweiler

Günter Karthäuser beerbt Jürgen Flesch

05. März 2021, 13:13 Uhr

Ab der nächsten Saison mit neuem Trainer unterwegs: Maximilian Haag (in grün) und der SV Gutweiler. Foto: Archiv

Im Sommer wird es einen Trainerwechsel beim Mosel/Hochwald-B-Ligisten SV Gutweiler geben. Nachfolger von Jürgen Flesch, der nach vier Jahren bei den Grün-Weißen aufhört, wird Günter Karthäuser.

Der 51-jährige Trierer trainierte bis Sommer 2020 die A-Jugend der SG Ruwertal in der Bezirksliga und zuvor die B-Junioren. Zuvor wirkte der im Trierer Stadtteil Mariahof lebende 13 Jahre für den TuS Issel, u.a. drei Spielzeiten für die B-Juniorinnen in der Bundesliga respektive Regionalliga Südwest. „Ich freue ich über meine erste Aufgabe im Seniorenbereich, kenne aus meiner Zeit im Jugendbereich der SG Ruwertal einige meiner zukünftigen Spieler über die gemeinsame Jugendspielgemeinschaft. Es wird eine völlig neue Erfahrung für mich. Jetzt will ich den nächsten Schritt im Seniorenbereich gehen.“ Karthäuser arbeitet beruflich als stellvertretender Abteilungsleiter bei der Firma Alwitra Flachdachsysteme und gilt als Förderer der jungen Spieler. Der Kontakt kam über Vorstandsmitglied Markus Eiden zustande. Martin Flesch, Trainersohn des scheidenden Coaches, bleibt Karthäuser als Co-Trainer erhalten. „Ich gehe davon aus, dass Martin seine Verletzung auskuriert hat und mir auch weiterhin als Spieler zur Verfügung steht“, sagt Karthäuser über den früheren Bezirksligaspieler der SG Ruwertal. Jürgen Flesch hinterlässt große Fußtapfen beim SVG und führte den Gutweiler 2019 zum lang ersehnten Aufstieg in die Kreisliga B. Die vier zurückliegenden Jahre wurden nach einer Zwischenstation in der Spielzeit 2016/17 beim FC Schöndorf mit drei Saisons zuvor in Gutweiler komplettiert. (L.S.).

Kommentieren