Rheinlandliga, Nachbericht

FV Morbach - SG Neitersen 3:0 (0:0)

22. November 2021, 08:22 Uhr

Die FV Hunsrückhöhe Morbach sicherte sich nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit dank einer Leistungssteigerung noch den Dreier.

Nach dem enttäuschenden Remis gegen den TuS Montabaur zeigten die Morbacher auch vor heimischem Publikum zunächst keine gute Partie. Die Hausherren fanden nicht zu ihrem Spiel und in der Offensive keine Lösungen gegen eine gut agierende SG Neitersen. Die Gäste wiederum kamen immer wieder durch Konter vor das Tor der FV, konnten trotz eines Chancenplus aber kein Tor erzielen. Im zweiten Durchgang wachte die Elf von der Hunsrückhöhe auf und erhöhte die Schlagzahl. Sechs Minuten nach seiner Einwechslung überwand Maximilian Schemer Neitersens Schlussmann Constantin Redel. Weitere drei Minuten später machte Matthias Ruster mit dem 2:0 alles klar. Die Morbacher dominierten nun das Spielgeschehen und legten durch Schemer noch das 3:0 nach (82.). 

Kommentieren