Rheinlandliga, Vorbericht

FSV Tarforst - FC Bitburg

25. November 2021, 12:45 Uhr

Nach der Spielabsage der Vorwoche erwartet der FSV Tarforst mit dem FC Bitburg eines der formstärksten Teams der Liga.

Mit sieben Siegen aus den letzten acht Spielen zählt der FC Bitburg zu den formstärksten Mannschaften der Rheinlandliga. Sogar Spitzenreiter FSV Tarforst leistete sich im gleichen Zeitraum einen Punktverlust mehr und verbuchte zwei Zähler weniger. Aufgrund der konstanteren Leistungen liegen die Trierer dennoch vier Punkte vor dem Tabellenfünften, der bereits ein Spiel mehr absolvierte. Der Abstand könnte jedoch schnell schmelzen, denn noch vor dem Winter warten auf die Höhenkicker einige knifflige Aufgaben. Angefangen am Freitag: Nachdem das Spiel gegen den Ahrweiler BC aufgrund von Coronafällen beim ABC abgesagt werden musste, wartet mit den Bierstädtern nun die nächste Topmannschaft. Ein offizielles Duell der beiden regionalen Teams steht noch aus, denn bisher traf man lediglich in zwei Testspielen aufeinander, die bereits sechs, sieben Jahre zurückliegen (2:0 und 8:2 für den FSV). In noch drei Spielen vor der Pause wartet im direkten Duell ein richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften. Gewinnt der FSV lässt man ein aufstrebendes Team hinter sich, verkleinert den Kreis der Verfolger und hat beste Chancen als Spitzenreiter zu überwintern. Der FCB könnte hingegen mit einem Sieg ein Ausrufezeichen setzen. Das wäre nicht unwichtig, denn vor dem Winter warten mit dem aktuellen Tabellenzweiten Kirchberg und der SG Schneifel weitere Topgegner. Siegt man beim Primus, darf man hier mit breiter Brust aufschlagen.
Tarforst, Fr., 26.11., 19.30h

Kommentieren