Rheinlandliga, Nachbericht

FSV Tarforst - FC Bitburg 2:2 (0:1)

29. November 2021, 15:50 Uhr

Der FC Bitburg war in den letzten Wochen bestens aufgelegt und führte auch den Spitzenreiter aus Tarforst an den Rand einer Niederlage. Dieser schlug jedoch spät zurück und sicherte sich in der Nachspielzeit einen Punkt.

Beim Gastspiel im Trierer Höhenstadtteil fanden die formstarken Gäste aus Bitburg nur schwer ins Spiel. Nach zögerlicher Anfangsphase wurden die Bierstädter zunehmend mutiger und bot dem Spitzenreiter Paroli. In der 35. Minute schloss Joshua Bierbrauer einen Konter ab, indem er Tarforsts Johannes München überlupfte – 1:0 Bitburg. Nach dem Seitenwechsel gab der FCB den Ton an. Arthur Schütz nutzte einen Strafstoß und stellte das Ergebnis für die Gäste auf 2:0 (76.). Die Bierstädter kontrollierten die Partie zu diesem Zeitpunkt, mussten nach der Gelb-Roten Karte für Shend Krasnici (82.) jedoch in Unterzahl weiterspielen. Die Trierer erhöhten nun die Schlagzahl und setzten alles auf eine letzte Schlussoffensive. Ayman Habbouchi verkürzte in der 84. Minute den Abstand auf 1:2. Als schon alles auf einen Sieg der Bitburger hindeutete, traf Mohammad Rashidi in der fünften Minute der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand. 

Kommentieren