B-Mo/Ho, Nachbericht

FC Schöndorf - SV Bekond 2:2 (2:0)

11. Oktober 2021, 15:40 Uhr

Lucas Jungandreas (in rot) erhöhte für die Schöndorfer auf 2:0. Am Ende teilte man sich aber mit einem 2:2 die Punkte. Foto: Archiv

Letzte Woche sicherten sich die Schöndorfer noch in der Nachspielzeit einen Punkt, nun musste man gegen Bekond am eigenen Leib erfahren, wie sich ein verspätetes Remis anfühlt.

Der SV Bekond blieb auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen, konnte sich aber anders als in der Vorwoche keinen Dreier sichern. Dennoch dürfte der SVB mit diesem Ergebnis leben können, denn das 2:2 fiel erst in der Nachspielzeit. Bitter für den FC Schöndorf, der sich am vergangenen Spieltag gegen Riol selbst auf diese Weise noch einen Punkt gesichert hatte. Laut FCS-Coach Stephan Wicht war das Ergebnis aber durchaus verdient: „Von unserer Seite war es kein gutes Spiel, aber wir konnten dennoch mit 2:0 in Führung gehen. Wir haben momentan Sand im Getriebe und hintenraus war das Unentschieden für Bekond auch hochverdient.“ Mike Mokelke (12.) und Lucas Jungandreas (17.) sorgten mit einem Doppelschlag für die Führung. Im Anschluss spielte der SV Bekond aber gut mit und drückte insbesondere in der zweiten Halbzeit auf den Anschlusstreffer. Dieser glückte Jason Pütz in der 70. Minute. In der Nachspielzeit der Partie belohnten sich die Bekonder für ihren Einsatz und sicherten sich durch den Treffer von Aboubacar Toure noch einen Punkt (92.). 

Kommentieren