Oberliga, Nachbericht

Eintracht siegt in Koblenz

06. September 2021, 11:20 Uhr

Foto: Archiv

Der Bann ist endlich gebrochen: Der SV Eintracht Trier schnappt sich in Koblenz mit einer guten Leistung und großem Einsatz den Dreier.

Seit 2014 hatte der SV Eintracht Trier nicht mehr auswärts gegen den TuS Koblenz gewinnen können. Diese Negativserie beendete man nun, denn im Oberwerth-Stadion schlug man die Koblenzer mit 2:0. Vor rund 1200 Zuschauern brachte Tim Garnier die Gäste nach einer Flanke von Jonas Amberg bereits in der dritte Spielminute zum Jubeln. Sven König legte in der 30. Spielminute nach, als er einem Koblenzer den Ball stahl und im Anschluss ins kurze Eck vollstreckte. Der TuS ließ hingegen Offensivaktionen vermissen und traf lediglich in den Schlussminuten den Pfosten des Trierer Tores. Dank des Sieges und der ersten Niederlage des SV Alemannia Waldalgesheim kletterte der SVE zudem auf den ersten Tabellenplatz der Oberliga-Staffel. 

Kommentieren