B-Mo/Ho, Nachbericht

DJK Pluwig II - SG Fidei 4:1

29. November 2021, 16:23 Uhr

Die Pluwiger Reserve beendete die Negativserie ausgerechnet beim Topteam von der Fidei. Foto: Archiv

Überraschung in Tarforst: Auf dem Kunstrasen des Trierer Höhenstadtteils sicherte sich die Pluwiger Reserve gegen die SG Fidei einen Überraschungsdreier.

Acht Niederlagen in Folge standen bei der Reserve der DJK Pluwig-Gusterath vor der Partie gegen die SG Fidei zu Buche. Eine Pleitenserie, die zuletzt ihren Tiefpunkt beim 1:4 gegen den SV Mehring II fand. Entsprechend niedrig waren die Erwartungen von Puwigs Trainer Ekrem Demaj, der sich am Ende jedoch über einen Überraschungserfolg seiner Elf freuen durfte. Da sich die erste Mannschaft der DJK bereits in die Winterpause verabschiedet hatte, schlug die Reserve beim Spiel auf dem Tarforster Rasen (der Pluwiger Rasen war gesperrt) verstärkt auf. „Es war echt genial. Der Einsatz der Jungs war richtig gut. Wir hatten Hilfe von der ersten Mannschaft, von denen zwei Stammspieler und noch andere unter 50 Prozent dabei waren. Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, aber in der zweiten war es dann hochverdient. Solche Tage gibt es dann auch mal im Fußball“, erklärte Demaj nach dem Dreier. Saimir Zemblaku (45.), Robin Mohm (FE., 75.), Johannes Pavlidis (80.) und Kevin Klemens (90.) trafen für die Hausherren. Der Torschütze der SG Fidei konnte bis Redaktionsschluss nicht ermittelt werden.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

DJK Pluwig-Gusterath II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Fidei 2015

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)