12.12.2018

Die größten Fußballstadien der Welt

Das Signal Iduna Park in Dortmund ist das größte Stadion Deutschlands, gefolgt von Allianz Arena in München und dem Olympiastadion in Berlin. Doch keines der deutschen Stadien kann mit den größten Stadien rund um den Globus mithalten. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche die drei größten Stadien der Welt sind und wo diese zu finden sind.

Fußball gilt als die beliebteste Sportart weltweit. Fußball hat einfache Regeln und um spielen bedarf es nur minimaler Ausrüstung. So ist es möglich, fast überall, wie etwa an den Stränden, Straßen, in Parks und Sporthallen und auf dem Schulgelände Fußball zu spielen. Nach Angaben des Weltfußballverbands FIFA gab es im Jahr 2000 rund 250 Millionen Fußballspieler und mehr als 1,3 Milliarden Menschen, die sich für den Sport interessierten, Tendenz steigend. Fußball mit Abstand die beliebteste Sportart der Welt, die über ethnische Herkunft, Kultur, Geschlecht oder Alter hinausgeht. Es wurde als das Spiel bezeichnet, das die Menschheit vereint. 

Die 3 größten Stadien nach Kapazität

FNB Fußballstadion in Johannesburg


Das FNB Soccer City befindet sich in Johannesburg, Südafrika. Es ist das größte Fußballstadion in Afrika und das drittgrößte Stadion der Welt mit einer Sitzplatzkapazität für 94.736 Fans. Außerdem befindet es sich neben dem Hauptquartier des Südafrikanischen Fußballverbandes SAFA. Das Stadion war Schauplatz und Austragungsort des Endspiels der FIFA-Weltmeisterschaft 2010 zwischen den Niederlanden und Spanien. Im Stadion war der letzte öffentliche Auftritt von Nelson Mandela während der Abschlussfeier des Weltcups zu sehen. Im Jahr 1990 wurde es berühmt für die erste Rede von Nelson Mandela in Johannesburg unmittelbar nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis.

Camp Nou in Barcelona

Das Camp Nou in Barcelona ist das zweitgrößte Fußballstadion der Welt. Seit 1957 ist dieses Stadion die Heimat des FC Barcelona. Es hat eine Sitzplatzkapazität für 99.354 Zuschauer und ist somit das größte Fußballstadion in Europa. Im Camp Nou wurden viele erstklassige Sportereignisse ausgetragen, wie etwa die Olympischen Spiele 1992 und die Endrunde der UEFA Champions League. Der Bau des Stadions dauerte ganze drei Jahre und kostete damals rund 288 Millionen Peseten, was heutzutage 1,73 Millionen Euro entsprechen würde.

Rungrado May Stadion in Pjöngjang

Das Rungrado May Stadium ist das größte Fußballstadion der Welt. Es befindet sich in Pjöngjang in Nordkorea. Das Stadium hat eine Kapazität von 114.000 Zuschauern. Der Bau wurde 1989 fertiggestellt und hauptsächlich für Fußballspiele, einige Sportveranstaltungen und Massenspiele genutzt. Es hat ein Dach mit 16 Kurven, die wie ein Ring angeordnet sind und eine Grundfläche von rund 6,7 Millionen Quadratmetern. Die Dachspitze ist 60 Meter hoch.

Die Bedeutung internationaler Sportveranstaltungen

Internationale Sportveranstaltungen, wie etwa die FIFA-Fußballweltmeisterschaft oder die Olympischen Spiele, spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung der internationalen Beziehungen zwischen den Ländern. Zum Beispiel hat das Internationale Olympische Komitee mehr als 200 Mitgliedsländer, mehr als die Gesamtzahl der UN-Mitgliedsstaaten mit 192 Mitgliedsländern. Darüber hinaus spielen Sportveranstaltungen eine entscheidende Rolle bei der Beeinflussung der internationalen Beziehungen, da sie Menschen auf der ganzen Welt nicht nur in Stadien, sondern auch durch die Medien und zunehmend durch das Internet zusammenbringen. Früher vereinte Fußball die Fans in Stadien, dann in Kneipen oder vor dem Fernseher. Heutzutage tauschen sich Fußballfans über Soziale Medien sowie in Online-Foren aus und sportwetten auch online auf die Ergebnisse der Turniere. Was in Stadien begann schwappte schnell über und entwickelte sich zu einer weltweiten Gemeinschaft.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe