18.12.2019

Dauner Neujahrsturnier

Neujahrsturnier und Dubrovnik-Turnier feiern 34. Auflage

In der Dauner Wehrbüschhalle geht es beim Neujahrsturnier und dem Dubrovnik-Turnier für Freizeitteams um den guten Zweck. Bezirksligist Wallenborn ist Cupverteidiger. Foto: Archiv

Zum 34. Mal richtet der TuS Daun 05 sein traditionelles Neujahrsturnier in der Dauner Wehrbüschhalle aus. Auch in diesem Jahr wird es ein gut besetztes Turnier mit dem Bezirksligisten SG Wallenborn sowie starken B- und C-Ligisten geben. Freitag und Samstag findet an gleicher Stelle das 34. Dubrovnik-Turnier für Freizeitteams statt. Erstmals entfällt das bisher ausgetragene Qualifikationsturnier. 

Bereits zum 17. Mal gehen sämtliche Eintrittsgelder und weitere Spenden an die Kinderkrebshilfe der Villa Kunterbunt e.V. in Trier. Bisher wurden in den vergangenen 16 Jahren 26.183,- Euro an die Villa Kunterbunt gespendet. Bislang, so sagt Turnier-Organisator Benedikt Simon, seien bereits ca. 61.000,- Euro an Spenden in den vorherigen 33 Jahren gesammelt worden. „Passend zum 33. Turnier im Vorjahr haben wir die Summe von 3.333,- Euro nach Trier an die Villa Kunterbunt überwiesen.“ Seit Anfang Oktober laufen die Vorbereitungen im Orga-Team auf Hochtouren. Die eingesetzten Schiedsrichter werden von Hans-Werner Meyer vom TuS Daun 05 organisiert. Neben Meyer pfeifen auch Hermann-Josef Jakobs, Jürgen Donell und Thomas Schmitz. Sieger des Dubrovnik-Turniers der Freizeitteams war im Vorjahr die FzM Popcorneis, die sich im Finale gegen die Betriebsmannschaft von Apra Norm durchsetzte. Das eigentliche Neujahrsturnier gewann Bezirksligist SG Wallenborn nach einem 4:1-Finalsieg gegen den B-Ligisten SV Fortuna Nohn. Das Team von Stephan Zimmer und Andreas Hesslein hatte das Turnier bereits 2018 gewonnen. So wird der Bezirksliga-Vierte erneut als turmhoher Turnierfavorit aufs Parkett gehen. Die Wallenborner spielen eine hervorragende Saison und haben sich in der Spitzengruppe der Bezirksliga West etabliert. In der Gruppe A hat sich der Titelverteidiger mit dem Lokalmatador TuS Daun 05, dem starken Mosel-B-Ligisten SG Vulkaneifel Üdersdorf und dem C-Ligisten SG Brück-Dreis/Waldkönigen/Bongard/Dockweiler auseinanderzusetzen. Unbestrittener Favorit in der Komplementärgruppe ist der B-Liga-Tabellenführer SG Kylltal Birresborn. Das Team von Trainer Frank Steil spielt die beste Saison seit Jahren und gilt als der große Aufstiegsfavorit. Härtester Konkurrent um den Einzug ins Halbfinale wird Liga-Rivale SV Neunkirchen-Steinborn II sein. Der Aufsteiger spielt eine überragende Saison und hat sich mit Rang drei Respekt verschafft. Doch auch dem FC Kirchweiler könnte der Sprung ins Halbfinale zugetraut werden. 

Kommentieren