„Wollen eine gute Saison spielen“

Carlo Lambert – SV Wasserliesch/Oberbillig

22. September 2022, 08:00 Uhr

11ER: Der SV Wasserliesch startete mit zwei Unentschieden in die Saison, konnte aber dann drei Spiele in Folge gewinnen. Wie lautet Ihr Fazit zu diesem Start?

Carlo Lambert: Bis auf den unnötigen Punkt in Langsur, wo wir uns gegen Zewen extrem blöd angestellt haben, war der Start gut. Ansonsten war der Großteil der Spiele anständig und wir können ganz zufrieden sein.

11ER: Aktuell steht Ihr Team auf dem vierten Platz. Haben Sie die obere Tabellenhälfte so erwartet oder überrascht Sie eine Mannschaft?
Lambert: Es war für mich klar, dass die Trierer Mannschaften oben mitspielen. Bei der Eintracht war es zu erwarten, Olewig hat sich gut verstärkt und Mariahof ist ohnehin stark. Zuhause auf ihrem Hartplatz sind sie kaum zu schlagen.

11ER: Mit Tobias Dres und Philip Seer haben Sie zwei Spieler in der Mannschaft, die in diesem Jahr schon öfter treffen konnten. Dabei waren beide in den letzten Jahren eher als Vorbereiter bekannt. Wie ist die Entwicklung zu erklären?
Lambert: Tobias war eigentlich schon immer torgefährlich, da überrascht mich Philip mit seiner Torgefährlichkeit schon mehr. Beide sind in sehr guter Verfassung und ich hoffe, dass sie ihre Spielfreude beibehalten. Das ist wichtig, denn dann sind sie immer für eine Überraschung gut und haben auch Laufwege, die oft nicht so zu erwarten sind.

11ER: Das Heimrecht wurde getauscht. Sehen Sie das als Vorteil an?
Lambert: Klar, auf unserer Wiese sind wir besser als auf ungewohntem Kunstrasen. Der Untergrund ist für uns also sicherlich kein Nachteil.

11ER: Mit dem SV Eintracht Trier II wartet ein Aufsteiger mit hohen Ambitionen, der aktuell die Liga anführt. Wie beurteilen Sie die SVE-Reserve?
Lambert: Es ist kein Geheimnis, dass die Eintracht aufsteigen will und eigentlich auch muss. Nur so können sie zum Beispiel Spielern der Ersten, die hinten dran sind, eine Perspektive bieten. Der Druck ist bei ihnen also höher als bei uns. Wir müssen nicht aufsteigen. Wir wollen einen Platz unter den ersten Fünf und eine gute Saison spielen. Auch drumherum tut sich einiges im Verein. Dominic Mainzer ist sehr engagiert, auch was Sponsoren betrifft. Und mit dem jungen Vorstand kann in den nächsten Jahren etwas entstehen.

11ER:
Sie sehen den SV Wasserliesch/Oberbillig also gut aufgestellt für die Zukunft?
Lambert: Ja, es passiert was. Die Infrastruktur ist besser und der Kiosk ist auch endlich mal fertig. Den Druck, aufzusteigen, haben wir deshalb aber nicht. Wir schauen einfach, was in dieser Saison passiert.

11ER: Wie sieht es personell vor dem Spiel mit der Trierer Eintracht aus?
Lambert: Fabian Hamm ist wieder da und aus seinem Urlaub zurück. Lukas Wegner wird dafür fehlen. Kevin Picko musste zuletzt ausgewechselt werden, da müssen wir noch abwarten.

Kommentieren