Bezirksliga, Vorberichte

Auswärtsstarkes Rascheid gastiert an Zeltinger Brücke

15. Oktober 2020, 00:00 Uhr

Foto:Archiv

Ein interessantes Duell steht an der Zeltinger Brücke an. Gerade rechtzeitig ist das Team von Karl-Heinz Gräfen in die Spur gekommen.

SV Zeltingen-Rachtig – SG Rascheid

Nach dem fast schon als Sensation einzustufenden 4:3-Erfolg bei den so heimstarken Wallenbornern wurde zuletzt auch gegen Speicher (3:3) und gegen Nusbaum (2:2) wertvolle Punkte geholt. Selbst im Rheinlandpokal sorgten die Moselaner für Furore. Der SV Mehring wurde in Runde eins mit 2.1 aus dem Wetbewrb geworfen, letzten Mittwoch führte die Gräfen-Elf auch gegen den FC Bitburg mit 2:1. Am Ende reuchte e saber nicht zum Weiterkommen. Angesichts der sich stabilisiernden Situation in Zeltingen hat der Trainer ein „gesteigertes Selbstvertrauen bei meinne Spielern“ ausgemacht. „Wir haben in den letzten Spielen, inklusive Rheinlandpokal, bewiesen, dass wir es können, wenn wir konzentriert und diszipliniert arbeiten und dagegenhalten.“ Die positive Entwicklung will Zeltingen nun auch gegen Rascheid zeigen. „Rascheid hat eine starke Offensive, da müssen wir den Hebel ansewtzen. Wir müssen unsere Möglichkeiten aber besser und cleverer ausspielen.“ Personell sieht es wieder besser aus, denn mit Julian Jakobi und Max Wilbert kommen wichtige Spieler aus der Rekonvaleszenz zurück. Nach der unnötigen wie unverdienten 0:1-Niederlage gegen Schweich hat Rascheids Spielertrainer Sven Gaspers nur eines im Sinn: „Wir müssen unsere vielen Chancen, die wir teilweise auch schön herausspielen, mal nutzen und ich hoffe, dass der Offensivknoten jetzt platzt.“ Verletzt sich am Dienstag beim Rheinlandpokalmatch in Wallenborn niemand, sollte Rascheid in Zeltingen wieder komplett sein.
Zeltingen-Rachtig, Sonntag, 18.10., 15.00h

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema