20.08.2018

11ER-TV: Zu früh gefreut

Aufsteiger Tawern stiehlt Könen die Punkte

Rund 300 Zuschauer verfolgten das Derby zwischen dem FC Könen und dem SV Tawern und sahen einen Aufsteiger, der von Beginn an auf den Führungstreffer drückte. Trotz guter Chancen zahlte man Lehrgeld, denn die Erfahrung der Hausherren zahlte sich aus: Dennis Thon traf nach einem Eckball zur Führung und legte sechs Minuten später nach (20., 26.). Die Gäste aus Tawern fanden erst spät zurück in ihr Spiel und glichen per Strafstoß durch Tobias Weber aus (89.). In der letzten Minute der Nachspielzeit setzte Carsten Vogel den Schlusspunkt zum 2:2-Ausgleich.

Kommentieren

Vermarktung: