14.05.2019

Rasen oder Kunstrasen? Sand!

4. Petrisberg Beachsoccercup

Foto: FV Rheinland, FSV Trier-Kürenz

Am 25. und 26.5. wird auf dem Beachvolleyballfeld des LGS-Geländes nicht gepritscht oder gebaggert, sondern geschossen und gegrätscht. Grund dafür ist der 4. Petrisberg Beachsoccercup, des Fußballverbandes Rheinland in Kooperation mit dem FSV Trier-Kürenz. Wer teilnehmen möchte, sollte sich vier Freunde schnappen und sich schnellstmöglich anmelden.

Weg mit den Netzen, rauf mit dem Toren: Am 25.5. startet auf dem Beachsoccerfeld des LGS-Gelände ein Turnier des Fußballverbandes Rheinland in Kooperation mit dem FSV Kürenz. Von 15.00h bis 19.00h wird auf ungewohntem Untergrund um den Petrisberg Beachsoccercup gekickt. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnellstmöglich anmelden, denn die Startplätze sind begrenzt. Eine Vereinszugehörigkeit ist dabei nicht erforderlich, solange alle Spieler das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben. Zudem sollte euer Team aus mindestens vier Feldspielern plus Torwart bestehen, denn es wird in Anlehnung an die FIFA-Beachsoccerregeln gespielt. Wer mit seiner Fußballmannschaft die Saison ausklingen lassen möchte oder einfach nur ein Fan vom Beachsoccer ist, kann sich bei Alois Reichert unter der 0173-3038735 anmelden. Für das Hauptturnier am Samstag wird eine Startgebühr von 20,- Euro erhoben; eine 5-Liter-Partydose Bitburger Premiumpils ist im Preis enthalten. 


Einen Tag später steht das Beachsocccerfeld ganz im Zeichen der Jugend: Parallel zu kleineren Turnieren der Bambini-, F- und E-Jugendmannschaften startet ab 11.00h der Jugend-Cup der D- und C-Jugendteams.

Kommentieren

Vermarktung: