14.04.2018

Vorbericht, C-Saar: Hoffen auf Rang zwei

Serrig im Kampf um die Relegation zum Siegen verdammt

Volle Kraft voraus heißt es in dieser Szene für den Saarburger Christopher Barbion (links). Bei einem Sieg gegen den SVW II hofft man noch auf Platz zwei. Foto: Archiv

Erst zwei Pflichtspiele hat die SG Serrig im Jahr 2018 absolviert. Grund ist der Spielplan der C-Saar, denn neben der ausgefallenen Partie gegen die SG Saartal III gab es auch ein spielfreies Wochenende für die SGS. Keine guten Voraussetzungen, um nun gegen eine gut aufgelegte Wasserliescher Reserve zu punkten. Denn in den zwei einzigen Auftritten zeigte man keine guten Leistungen.

Obwohl die SG Serrig II am letzten Spieltag nicht antreten musste, dürfte man mit den Ergebnissen zufrieden gewesen sein. Nach der überraschenden Niederlage gegen den SV Fisch verlor man im Kampf um Platz zwei wichtige Punkte. Nun ließ aber auch die Tawerner Reserve Federn und spielte gegen die SG Wiltingen nur Unentschieden. Obwohl der Erstplatzierte Ayl den Vorsprung wieder ausbaute, steigt für die Serriger somit die Chance auf die Aufstiegsrelegation. Bei einem Spiel weniger liegt man sechs Punkte hinter Tawern und könnte im direkten Duell gleichziehen. Mit Spielen gegen Wiltingen, Wincheringen, Ayl und Tawern steht den Serrigern aber kein leichtes Restprogramm bevor. Schon am Sonntag könnte der SV Wasserliesch II im Aufstiegsrennen für einen Dämpfer sorgen. Mit nur zwei absolvierten Pflichtspielen in diesem Jahr fehlt der Serriger Reserve die Spielpraxis. Diese haben die Wasserliescher, die in den vier Spielen der Restrunde dreimal punkteten. Während die Mannschaft von Achim Philipps gegen den Spitzenreiter aus Ayl knapp mit 0:2 verlor, zündete man gegen Könen und den VfL Trier II ein Offensivfeuerwerk. Auch gegen formstarke Wiltinger sicherte man sich beim 0:0 einen Punkt. Mit 12:6 Toren kann sich die Bilanz des neuen Jahres sehen lassen. Siegt man gegen Serrig, steht man punktgleich mit Kirf und Wiltingen. In den übrigen Partien könnte man also um den vierten Platz mitspielen. Dieser wäre nach dem siebten Rang im Vorjahr ein gutes Ergebnis. Für weiter nach oben wird es aber nicht mehr reichen, denn mit 32 Punkten sind die Serriger aktuell acht Punkte entfernt. Dieser Vorsprung sollte auch bei einem Sieg der Wasserliescher reichen, um die Saison auf dem dritten Rang zu beenden.
Saarburg, So., 15.4., 13.00h

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Serrig II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Wasserliesch/Oberbill. II

Noch keine Aufstellung angelegt.