03.12.2016

Trainer-Interview: Christian Gales – SV Tawern

„Spielen gerne offensiv“

11ER: Am letzten Spieltag haben Sie die Tabellenspitze an Sirzenich verloren. Wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Saison?
Christian Gales: Wir haben uns vor der Saison das Ziel gesetzt, unsere Mannschaft neu aufzubauen. Von daher steht der zweite Platz im Einklang mit unseren Zielen. Unsere Jungs entwickeln sich bisher sehr gut, auch deshalb sind wir zufrieden mit der Saison.

11ER: Wie war die Stimmung nach der Niederlage gegen Saarburg?
Christian Gales: Wir waren enttäuscht. In der ersten Halbzeit hatten wir Führungschancen, aber unsere Torchanceverwertung war einfach nicht gut. Saarburg dagegen war ungeheuer effektiv und hat mit der ersten Möglichkeit das 1:0 geschossen. Das Kontertor zum 2:0 hat uns dann ins Mark getroffen.

11ER: Mit 46 Toren hat Tawern die zweitmeisten Tore in der Liga erzielt, musste aber mit 27 Buden auffällig viele Gegentreffer hinnehmen. Woran liegt das?
Christian Gales: Das ist leider richtig und damit sind wir absolut nicht zufrieden. Wir spielen gerne offensiv und greifen früh an, dadurch ergeben sich Räume für die Gegner. Spielstarke Teams wie Sirzenich nutzen das eiskalt aus. Wir müssen im Winter versuchen, uns gegen solche spielstarken Mannschaften besser defensiv aufzustellen.

11ER: Welche Inhalte stehen vor der Winterpause noch auf dem Trainingsplan?
Christian Gales: Wasserliesch ist eine offensivstarke Truppe und hat auch Spieler in den Reihen, die schon höherklassig gespielt haben. Im Training werden wir deshalb versuchen, das Umschaltspiel nach Ballverlusten zu trainieren, um besser aufgestellt zu sein.

11ER: Sie haben die Stärken von Wasserliesch angesprochen. Hat Ihr Gegner auch Schwächen?
Christian Gales: Sie sind gegen Topteams immer hoch motiviert, haben gegen vermeintlich schwache Gegner aber Ausreißer nach unten.

11ER: Ein 0:4 gab‘s im Hinspiel. Wie stark schätzen Sie Wasserliesch momentan ein?
Christian Gales: Wir haben im Hinspiel unser Lehrgeld gezahlt, da ging die Niederlage in Ordnung. Wasserliesch war effektiv und hat sehr gut gespielt. Beide Teams werden nochmal alles in die Waagschale werfen, um zu gewinnen. Siegen wird derjenige, der die besseren Lösungen findet.

11ER: Welches Spiel erwartet uns?
Christian Gales: Es ist ein Derby und es wird ein offener Schlagabtausch. Sozusagen ein Verfolgerduell, bei dem der Sieger in der Spitzengruppe überwintern wird.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema