09.09.2017

Nachberichte, Kreisliga-C Mo/Ho: Gutweiler krönt Super-Woche

Sechs Punkte und 6:1 Tore bringen den SVG auf Platz zwei

Mit der Optimalausbeute von sechs Punkten binnen drei Tagen rückt der SV Gutweiler auf Rang zwei vor und hat sich in Sachen Titelkampf in Position gebracht. Nach dem 4:0-Erfolg am Mittwoch folgte nun gegen den Vorjahresdritten Föhren ein 2:1. Das Führungsquartett bleibt ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

SV Gutweiler - SG Beuren
4:0 (3:0)
Die Partie war bereits nach 45 Minuten nach Toren von zweimal Tim Kirchen sowie Nicolas Meyer entschieden. Nach der Pause nahm Gutweiler einen Gang heraus und ließ lediglich das 4:0 durch Lukas Kaufmann folgen. „Das Ergebnis ist sicher zu hoch ausgefallen, der Sieg ist aber hoch verdient“, ließ Gutweilers Coach Jürgen Flesch durchblicken.

SG Detzem II - SV Farschweiler
1:1 (1:1)
Detzems Sebastian Weis sorgte nach 40 Sekunden für einen Paukenschlag, eine Szene aus der 14. Minute erhitzte dann vor allem die Detzemer Gemüter. Gästespieler Markus Frömberg sei im Strafraum gefoult worden, den nachfolgenden Elfmeter versenkte der Stürmer des SV Farschweiler selbst (14.). „Eigentlich hätte es Abstoß geben müssen, Frömberg wurde gefragt und meinte, dass er gefoult wurde. Wir sehen das aber ganz anders. Frömberg hat das Fairplay missachtet. Es war eine Fehlentscheidung, wir wurden klar benachteiligt. Spielerisch müssen wir am Ende mit dem Punkt froh sein, da Farschweiler noch Chancen nach dem 1:1 hatte“, war Detzems Trainer Michael Zell etwas angesäuert.

SG Osburg III - SG Geisfeld II
0:6 (0:2)
Hinter dem klaren Sieg für Geisfeld steht noch ein Fragezeichen, da Geisfelds Andre Lochen als Stammspieler der ersten Mannschaft zum Einsatz kam und bereits am vergangenen Freitag der Bezirksligaelf in Lüxem beiwohnte. SG-Trainer Jan Kolling gab zu: „Wir waren uns nicht bewusst, dass Andre am selben Wochenende nicht noch einmal hätte spielen dürfen. Ansonsten waren wir haushoch überlegen.“ Lochen traf dreifach, Fabian Biwer netzte doppelt und Robin Moser steuerte das 4:0 bei.

Hermeskeiler SV II - TuS Issel
0:7 (0:3)
Issel zeigte sich beim HSV als effizientes Ensemble, weil fast jede Chance im Tor landete. Michael Roslan (2), Dominik Klotten, Alex Shigar, Eric Shigar, Peter Herz und Ahmad El-Abdallah sorgten für einen Kantersieg.

DJK Pluwig II - TuS Schweich III
3:2 (2:0)
Julian Müller sorgte in der sechsten Minute der Nachspielzeit für den ersten Saisonsieg für Pluwig. Maik Morgen traf doppelt, Johannes Hau und Daniel Lesenko hielten Schweich im Spiel.

SV Gutweiler - SV Föhren II
2:1 (1:0)
Doppeltorschütze Lukas Kaufmann bewahrte seine Elf vor den ersten Punktverlusten.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema