21.10.2017

Kreisliga B-Trier/Saar, Trainer-Interview: Carlo Lambert – SV Wasserliesch

„Heißen Tanz liefern“

11ER: In den vergangenen Wochen gab es zwei Unentschieden gegen den VfL Trier und die SG Serrig. Am letzten Spieltag sicherte man sich mit einem Last-Minute-Treffer den Sieg gegen den TuS Euren. Wie bewerten Sie die jüngsten Leistungen?
Carlo Lambert: Grundsätzlich sind wir froh, dass unsere Serie von ungeschlagenen Spielen anhält. Gegen den VfL hatten wir die Feldüberlegenheit, erspielten uns aber zu wenige Torchancen. Gegen Saarburg war es ein sehr gutes B-Klassen-Spiel von beiden Mannschaften, gegen Euren hatten wir ein bisschen Glück. Vor dem nächsten Hartplatzspiel werden wir wohl einmal auf einem solchen Platz trainieren müssen. 


11ER: Gibt es Dinge, die Ihre Mannschaft verbessern muss?
Carlo Lambert: Nach dem Weggang unseres besten Torschützen haben wir zwar viele gute Ansätze, schießen aber zu wenige Tore. Meist spielen wir gefährlich bis ins letzte Drittel, erarbeiten uns dann nur wenige Torchancen. Da fehlt uns momentan auch ein wenig die Durchschlagskraft. Daniel Bobinets hat mehrmals gefehlt und auch Steve Fontaine ist verletzt. Da fehlt eine Art Stoßstürmer. 

11ER: Momentan sind Sie auf dem dritten Platz. Tawern hat acht Punkte mehr auf dem Konto …
Carlo Lambert: Der erste Platz war für uns nie ein Thema. Wir wollen unter den ersten Drei landen und ich denke, das ist ein realistisches Ziel. Auch die Serie von Tawern wird nicht ewig so weitergehen, obwohl sie mit vielen Neuzugängen einen breiten Kader haben. Wir freuen uns auf das Derby und die vielen Zuschauer. Wir gehen ohne Druck in die Partie.

11ER: Christian Albrecht ist Ihr ältester Spieler. Was zeichnet ihn aus? Was macht ihn so stark?
Carlo Lambert: Christian Albrecht ist bei mir gesetzt. Mit seiner Erfahrung, Übersicht und Technik ist er sehr wichtig. Auch im Kopfballspiel ist er stark. Christian ist nicht zu ersetzen. Er ist auch ein Motivator fü die anderen Spieler. Es freut mich, dass er zu seinem Karriereende noch mal bei uns spielt. Wenn man ihn fragt, wieso er sich das in seinem Alter noch antut, sagt er nur „Weil Wasserliesch geil ist“ und dass es sein Jungbrunnen sei. 

11ER: Tawern gab bisher keinen Punkt ab. Wie schätzen Sie Tawern ein?
Carlo Lambert: Sie sind in der Offensive sehr stark besetzt, aber auch das Mittelfeld ist gut. Ich habe Tawern in der Vorbereitung spielen sehen. Schwächen konnte ich keine ausmachen – zumindest keine, die ich verraten werde. Wir werden Tawern auf jeden Fall einen heißen Tanz liefern.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Wasserliesch/Oberbillig

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Tawern

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)