23.12.2017

Frieren für den guten Zweck

SG Sauertal lädt zum Wintercup

Spaß am Sport und Spenden: Auch 2018 werden zahlreiche Zuschauer beim Sauertaler Wintercup auf der Ralinger Sportanlage erwartet. Foto: SG Sauertal

Nichts für Frostbeulen: Beim Sauertaler Winter-Cup darf auch 2018 wieder bei tiefen Temperaturen im Freien gekickt werden. Bereits zum vierten Mal lädt die SG Sauertal ausgewählte Mannschaften zum frühen Leistungstest ein. Mit dabei ist Oberligist SV Eintracht Trier sowie Rosport und Esch aus der luxemburgischen BGL-Ligue. Der Erlös kommt erneut der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. zugute.

Während andere in der Halle spielen oder gemächlich durch die Vorbereitung traben, wird auf dem Ralinger Kunstrasen schon um den ersten Titel der Saison gespielt. Wer einen müden Hobby-Kick erwartet, liegt falsch, denn die SG Sauertal konnte ein hochkarätiges Teilnehmerfeld für den Wintercup gewinnen. Als Zugpferd der Region darf der SV Eintracht Trier nicht fehlen. Hinzu gesellt sich Regionalliga-Aufsteiger TSV Schott Mainz, dessen Trainer Sascha Meeth als Trainer und Spieler (u. a. FSV Salmrohr) in der Großregion verwurzelt ist. Von der anderen Sauer-Seite reist Victoria Rosport an: Mit nur rund 2300 Einwohnern ist das Dorf in der ersten luxemburgischen Liga vertreten. Vierte Mannschaft im Bunde ist der Rekordmeister des Großherzogtums, Jeunesse Esch. Dafür gönnt sich Vorjahressieger und Oberliga-Spitzenreiter FC Homburg eine Pause. Alle Spiele werden über 90 Minuten ausgetragen, so bekommen die Mannschaften im neuen Jahr die erste Möglichkeit, den kompletten Kader unter Wettkampfbedingung zu testen. Nach den beiden Vorrundenspielen am Samstag geht es sonntags mit dem Spiel um Platz drei und dem Finale weiter. Wie immer darf auch die soziale Komponente beim Sauertaler Winter-Cup nicht fehlen: So treffen wie im Vorjahr in einem Benefizspiel die Kicker gegen Krebs und die ehemalige luxemburgische Nationalmannschaft aufeinander. Dann dürfen Rudi Thömmes, Jörg Lauer oder Marcus Koster gegen die Elf des luxemburgischen Rekordspielers Theo Scholten beweisen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt haben. Nach dem Spiel um Platz drei wartet eine Tombola mit tollen Preisen auf die Besucher. Wie immer werden alle Einnahmen der Tombola und der sonstige Überschuss der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. (Beratungsstelle Trier) gespendet. An beiden Turniertagen versorgt die SG Sauertal Gäste und Teilnehmer mit warmen Getränken und Speisen. Um zahlreiche Unterstützung wird gebeten.

Spielplan

Samstag, 27.01.2018

13.00h Victoria Rosport – SV Eintracht Trier
15.30h Jeunesse Esch – TSV Schott Mainz
17.30h ehemalige lux. Nationalmannschaft – Kicker gegen Krebs

Sonntag, 28.01.2018

13.30h Spiel um Platz 3 (anschließend Tombola)
16.00h Finale (anschließend Siegerehrung)

Kommentieren

Vermarktung: