Mein 11ER-ONLINE

27.05.2017

Fazit: Kim Schu – Pressesprecher SG Freudenburg

„Der Drops ist gelutscht“

Freitag, 19.05.2017, 20:47 Uhr, Sportplatz Niedermennig: Es ist vollbracht! Die SG Freudenburg hat die Rückkehr in die B-Klasse geschafft.

Spieler, Trainer und Fans fallen sich in die Arme, manche lachen, manche schreien und bei dem ein oder anderen fließen sogar Tränen. Was auch fließt, ist Sekt und Bier, wenngleich auch mehr über die Köpfe der Spieler als in den durstigen Rachen. Trotz der vermeintlich leichten Aufgabe machte es uns der SV Krettnach mit einer aufopferungsvollen Kampfleistung zum Abschluss noch mal besonders schwer. Das Bild, das sich im Saisonfinale zeigte, zog sich durch die gesamte Saison: Die vermeintlichen Außenseiter waren bei den Duellen mit dem Tabellenführer besonders motiviert und machten uns das Leben häufig schwer. Die große Stärke des Teams war es jedoch, jeden Gegner unabhängig vom Tabellenplatz zu respektieren und trotz Rückstände an die eigene Stärke zu glauben. Somit gelang es uns mit einer disziplinierten Spielweise häufig, die Spiele für uns zu entscheiden. Ein weiterer Faktor war die konditionelle Stärke sowie die Moral der Mannschaft, die es uns ermöglichte, viele Spiele in den Schlussminuten zu unseren Gunsten zu entscheiden. Besonders zu erwähnen ist hier der 1:0 Siegtreffer in der 90. Minute im Spitzenspiel gegen Ayl und die zwei späten Tore in Tawern. Der entscheidende Faktor war jedoch die bärenstarke Rückrunde, welche traditionell nicht zu den Stärken der SGF gehört. Mit einem 8:1 gegen den
VfL Trier II kehrte man aus der Winterpause zurück und blieb bis zum Saisonende siegreich. Die eindrucksvolle Bilanz im Jahr 2017: Zehn Spiele, zehn Siege, 45:11 Tore. Die Mannschaft besteht aus einigen jungen Spielern, die sich im letzten Jahr super entwickelt haben, sowie aus erfahrenen Leistungsträgern. Stellvertretend dafür ein riesen Respekt an unseren scheidenden Kapitän Stefan „Icke“ Hassler, der die Mannschaft vorbildlich durch die Saison führte. Last But Not Least ein riesen Dank an unseren Erfolgscoach Thomas Repplinger, der es immer geschafft hat, den wilden Haufen zusammenzuhalten und uns perfekt auf die Spiele vorzubereiten. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und danken allen Fans und Unterstützern.

Kommentieren

Vermarktung: