11.11.2017

A-Klasse, Trainer-Interview: Helmut Freischmidt – DJK St. Matthias

„Punkteausbeute ernüchternd“

11ER: Hallo Herr Freischmid! Die Hinrunde ist absolviert und es macht den Eindruck, dass man bei der DJK St. Matthias den Zielen etwas hinterherläuft. Wie sehen Sie die bisherige Saison?
Helmut Freischmidt: Die Hinrunde und die Punkteausbeute sind natürlich etwas zu mager und daher auch ernüchternd. Ich denke, wir haben teilweise schon gute Spiele gezeigt und uns leider oftmals durch individuelle Fehler um den Lohn gebracht. Wir haben schon mehr erwartet und möchten jetzt mit Beginn der Rückrunde deutlich mehr Punkte einfahren, als dies in der Hinrunde der Fall war.


11ER: Besonders auswärts fällt es der Mannschaft scheinbar schwer, zu punkten. Zwar gelang in Welschbillig der erste Auswärtssieg der Saison, dennoch ist hier noch Luft nach oben. Wie können Sie sich diese Diskrepanz erklären?
Helmut Freischmidt: Es ist klar, dass wir uns zuhause auf dem Kunstrasen wohler fühlen und auch besseren Fußball spielen. Bisher ist es auswärts dennoch kein Thema für uns. Mit dieser Problematik beschäftigen wir uns eigentlich auch gar nicht. Es ist aber vielleicht so, dass wir uns auf manchen Rasenplätzen schwerer tun. 

11ER: Nun geht es zur SG Detzem. Was für ein Spiel erwarten Sie bei einem Gegner, der jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt gebrauchen kann?
Helmut Freischmidt: Wenn Detzem unten rauskommen will, müssen sie gewinnen. Das Gleiche gilt aber auch für uns. Wir wollen dort keine Punkte liegen lassen. Es wird mit Sicherheit kein einfaches Spiel, da Detzem kämpfen und ackern wird, um punkten zu können. Ich denke daher, dass es schon eine enge Partie werden wird. 

11ER: Wie steht es um die personelle Situation vor der Partie gegen Detzem? Wird es Änderungen im Vergleich zum Spiel bei der SG Kordel geben?
Helmut Freischmidt: Tim Höfer hat nun seit langer Zeit wieder mitgespielt, wird uns aber in den nächsten Wochen erneut fehlen. Auch Michael Magalios wird neben Höfer ausfallen. Ansonsten rechne ich damit, dass alle Spieler an Bord sind.

11ER: Beim Tabellenvorletzten gilt für die DJK St. Matthias letztlich nur ein Sieg, korrekt?
Helmut Freischmidt: Ich denke, in der momentanen Situation zählt nur ein Sieg. Dies gilt nicht nur für uns, sondern auch für Detzem. Zudem sind wir keine Mannschaft, die auf Unentschieden spielen kann. Gegen Pluwig haben wir das ohnehin schmerzhaft erfahren müssen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Pölich-Schleich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

DJK St. Matthias Trier

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)