02.09.2017

Bezirksliga, Trainer-Interview: Timo Zeimet – SG Geisfeld

„Fußball ist Teil der Dorfkultur“

11ER: Herr Zeimet, mit welcher Maxime sind Sie in die neue Saison gestartet?
Timo Zeimet: Wir haben eine ganz erfahrene und eingeschworene Truppe mit einer guten Breite, wo jeder jeden ersetzen kann. Die Bankqualität ist gewachsen. Wir wollen im oberen Drittel landen, möglichst viele Spiele gewinnen und zusammen Spaß haben. 


11ER: Worin sehen Sie die Stärken Ihrer Mannschaft?
Timo Zeimet: Das sind Laufbereitschaft, Ehrgeiz, Mentalität und der Glaube an sich. Das einer für den anderen da ist. Wir haben eine hohe Qualität in der Offensive, sind beständig in unseren Leistungen und es harmoniert auch außerhalb des Platzes.

11ER: Mit welchen Mitteln haben Sie vornehmlich im letzten Jahr auch die Spielkultur verbessert?
Timo Zeimet: Wir machen viele Spielformen im kleinen Raum mit Felderwechsel. Das schnelle Umschaltspiel erfordert, soweit es umsetzbar ist, auch ein Spiel mit wenigen Kontakten. Im Training üben wir meist das Zwei-Kontaktspiel.

11ER: Worauf führen Sie das gewachsene Zuschauerinteresse im Hochwald zurück?
Timo Zeimet: Fußball ist ein Teil der Dorfkultur. Sonntags guckt man im Hochwald Fußball. Viele engagieren sich im Verein, die ganze Familie ist da. Das ist über Jahre hinweg gewachsen – und das in vielen Klubs im Hochwald.

11ER: Die nächste Partie führt Ihre Mannschaft mit Aufsteiger Lüxem zusammen. Wie schätzen Sie den Gegner ein?
Timo Zeimet: Wittlich ist eine gute Truppe, die auch über Jahre gewachsen ist und eine hohe Qualität in
allen Mannschaftsteilen besitzt. Sie können alle gut kicken. Auch der Trainer weiß, was er will. Mit Schwinni
habe ich früher zusammen bei Eintracht Trier gespielt.

11ER: Ihr Stürmer Manuel Hoffmann spielte einst in Wittlich. Ist er gegen seinen früheren Verein besonders motiviert?
Timo Zeimet: Da müsste ich den Käfer mal fragen. Er ist aber schon lange bei uns und freut sich sicherlich auf die alten Weggefährten.

11ER: Andreas Rauen kam vor der Saison aus Thalfang. Wie charakterisieren Sie ihn?
Timo Zeimet: Andy ist ein bodenständiger, netter Mann, sehr ehrgeizig, schnell und wendig. Er hat einen guten Abschluss, hat gegen Stadtkyll drei Tore vorbereitet. Andy läuft wie ein Pferd, ist körperlich topfit, braucht aber seine Zeit, um zu reifen. Er hadert zuweilen mit sich selbst, wenn er zweimal die Kiste nicht trifft, ist aber eine absolute Verstärkung für unser Team. Mit ihm und Jan Kempken haben wir eine gefährliche Doppelspitze.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Lüxem

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Rascheid/Geisfeld

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)