26.08.2017

Vorberichte, Kreisliga- C Mo/Ho: Kellerkinder unter sich

HSV II empfängt Osburgs Dritte zum Duell der Kellerkinder

Einst Lenker und Denker bei der SG Ruwertal, jetzt spielender Co-Trainer beim SV Gutweiler: Martin Flesch (am Ball). Gegen Beuren ist der SVG Favorit. Foto: Archiv

Der dritte Spieltag ist aufgrund zweier Spielverlegungen gesplittet. Die Kellerkinder aus Hermeskeil und Osburg duellieren sich im direkten Vergleich und wollen die ersten Zähler einfahren. Sowohl Longuich (in Geisfeld) als auch Leiwen (in Farschweiler) haben schwierige Aufgaben zu bewältigen und könnten auf die Nase fallen. Nutznießer wäre am kommenden Mittwoch eventuell Gutweiler, das Beuren zuhause empfängt.

Hermeskeiler SV II - SG Osburg III
Hermeskeil, So., 27.8., 12.30h
Sowohl der HSV als auch Osburgs Drittgarnitur wollen im direkten Vergleich die ersten Punkte verbuchen. Derzeit erscheint der HSV am ehesten in der Lage dazu. Trainer Michael Weber: „Wir schauen nicht so sehr auf unsere Gegner, vielmehr will ich sehen, dass sich meine Mannschaft weiterentwickelt. Gegen Fell war das im Großen und Ganzen okay mit der Leistung. Daran sollten wir gegen Osburg anknüpfen.“ Ganz und gar nicht zufrieden war Osburgs Coach Ralf Blau mit dem Auftritt in Schweich gegen Issel. „Das war ein katastrophaler Auftritt. Wir waren in allen Belangen unterlegen.“ Gegen Hermeskeil soll nun Zählbares eingefahren werden. „Das ist ein Gegner auf Augenhöhe“, mutmaßt Blau im Duell der Kellerkinder.

SG Geisfeld II - SG Longuich
Geisfeld, So., 27.8., 12.30h
Schwerer Gang für die Gäste aus Fell: Geisfeld machte bislang keine schlechte Figur und hielt die Partie auch in Gutweiler lange Zeit offen. „Das war ein relativ ausgeglichenes, wenn auch chancenarmes Spiel. Ich denke, in einem typischen 0:0-Spiel war der Sieg für Gutweiler nicht unbedingt verdient.“ Jan Kolling, Trainer der SGG, möchte trotz der Favoritenstellung der Feller „das Spiel möglichst unbeschadet überstehen“. Longuichs Coach Bastian Hennen hat freilich andere Ansprüche. „Die zweite Halbzeit gegen Hermeskeil hat mir nicht so gefallen, weil wir die Ordnung verloren haben und nicht konzentriert genug waren. In Geisfeld wollen wir unser offensives Spiel durchziehen und wieder drei Punkte haben.“

SV Farschweiler - Leiwen II
Farschw., So., 27.8., 14.30h
Auch der Überraschungstabellenführer aus Leiwen wird im Hochwald an die Leistungsgrenze gehen müssen, um als Sieger die Heimreise anzutreten. Dennoch schoss sich das Team von Helmut Winnebeck gegen Föhren schon mal warm. Winnebeck bezeichnete den Auftritt seiner Elf als „das beste Spiel, was ich je in der C-Klasse gesehen habe“. Der Coach gesteht jedoch, dass „Farschweiler eine ganz unangenehm zu spielende Mannschaft“ sein wird. „Wenn man Tabellenführer ist, kann das Ziel nicht heißen, nur einen Punkt zu wollen. Wir wollen auch in Farschweiler gewinnen.“ Der gastgebende SVF ist nach zwei Spielen noch ungeschlagen und wird mit kampfstarkem und laufintensivem Fußball zum Erfolg kommen wollen. Mittlerweile sollte man sich vor Markus Frömberg und Kevin Cottez defensiv etwas einfallen lassen müssen. Beide Stürmer trafen bereits fünf Mal.

SV Gutweiler - SG Beuren
Gutweiler, Mi., 30.8., 19.30h
Eine interessante Partie erwartet die Zuschauer nächsten Mittwoch in Gutweiler. Die Gastgeber sind perfekt in die neue Spielzeit gestartet und wollen ihre weiße Weste auch gegen den B-Liga-Absteiger wahren. „Beuren ist als Absteiger immer der Favorit. Schon deshalb wird das ein schweres Spiel“, stapelt Andreas Kern, Trainer der zweiten Mannschaft des SVG, bewusst tief. Mehr Probleme als erwartet hat die SG Beuren derzeit. „Gutweiler spielt seit Jahren in der C-Klasse relativ weit oben mit. Sie wollen, wie man hört, ganz oben mitspielen. Allein deshalb ist Gutweiler Favorit“, warnt Beurens Spielertrainer Andre Weinberg sein noch siegloses Team.

SV Föhren II - SG Detzem II
Föhren, Mi., 30.8., 20.00h
Föhren möchte gegen Detzem die Schmach von Leiwen mit drei Punkten vergessen lassen. Spielertrainer Sebastian Pull fehlt urlaubsbedingt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema