19.08.2017

Kreisliga-A, Trainer-Interview: Helmut Gorholt - SV Sirzenich

„Werden nichts überbewerten“

11ER: Guten Tag Herr Gorholt, die ganze Liga rieb sich nach dem 11:1 über Konz die Augen. Hätten Sie mit solch einem Auftakt im Vorfeld gerechnet?
Helmut Gorholt: Für mich bedeutet dieses Ergebnis erst mal überhaupt nichts. Wir haben auch momentan noch personelle Schwierigkeiten, daher ist es sogar recht schwer zu erklären, wie es dazu kam. Wir werden dies auf keinen Fall überbewerten. Man muss auch in aller Deutlichkeit sagen, dass Konz extrem schwach gespielt und sich in der zweiten Halbzeit komplett ergeben hat.


11ER: Mit Joshua Bierbrauer und Tim Brandscheid haben gleich zwei Spieler vier Treffer erzielt. Glauben Sie, dass die beiden auch gegen qualitativ besser besetzte Teams wie die DJK St. Matthias in der Lage sind, ein Spiel zu entscheiden?
Helmut Gorholt: Wir wollen uns nicht nur auf diese beiden Spieler festlegen. Wir haben noch weitere gute Offensivspieler wie Max Burg oder Luca Bierbrauer. Da legen wir uns nicht ganz so stark darauf fest. Leider haben wir viele Studenten dabei, sodass es teilweise schwierig ist, bestimmte Dinge im Training einzustudieren, da die Jungs oft nur einmal in der Woche auf dem Training sind.

11ER: Welche besonderen Stärken und Schwächen sehen Sie bei Ihrer Mannschaft? Wo sehen Sie noch Verbesserungsbedarf?
Helmut Gorholt: Die Problematik liegt sicherlich daran, dass wir insgesamt viele verletzungsbedingte Ausfälle haben. Da ist es schwer, bestimmte Dinge im Training einzustudieren. Die Balance in der Abstimmung der Mannschaft war in der letzten Saison hervorragend, aber drei oder vier Stammspieler müssen wir jetzt erst mal ersetzen. Es ist eine gewisse personelle Ungewissheit kurz vor den Spielen, die uns somit zu schaffen macht.

11ER: Welchen Gegner erwarten Sie mit der DJK St. Matthias?
Helmut Gorholt: Es interessiert mich eigentlich nicht, welchen Gegner wir vor der Brust haben. Ich schaue zunächst mal auf meine Mannschaft und die Schwächen und Stärken, die wir haben. Ich erwarte aber ein sehr
interessantes Spiel. Wir werden auf keinen Fall auf den Platz gehen und die Hosen voll haben.

11ER: Mit welchem Ziel schicken Sie Ihr Team in die Partie?
Helmut Gorholt: Wir gehen in jedes Spiel und wollen gewinnen. Wir haben eine Saison der Superlative hinter
uns. Wir sind gut aufgestellt und daher auch optimistisch und wollen dem ein oder anderen hochkarätigen Gegner schon ans Bein pinkeln.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Sirzenich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

DJK St. Matthias Trier

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)