19.08.2017

Bezirksliga, Trainer-Interview: Fabian Ewertz - FC Bitburg

„Spielstarke Neuzugänge“

11ER: Herr Ewertz, wie bewerten Sie den Auftaktsieg bei einem spielstarken Aufsteiger wie Ralingen?
Fabian Ewertz: Ralingen hat eine gute Truppe, das haben wir gesehen. Es war natürlich brutal wichtig, mit einem Sieg reinzukommen. Dieser Auftakterfolg bringt uns drei Punkte und Selbstvertrauen, jetzt nachzulegen. Wir sind optimal ins Spiel gestartet und haben eine gewisse Dominanz gezeigt. Auch so was ist wichtig.


11ER: Mit welcher Zielstellung sind Sie ins neue Spieljahr gestartet?
Fabian Ewertz: Wir wollen definitiv besser als letztes Jahr positioniert sein. Schoden hat mit seinem Sieg gegen Schweich schon früh beeindruckt, auch Hochwald hat eine ganz starke Mannschaft. Wir müssen jetzt viel punkten.

11ER: Es hat sich einiges im Kader bewegt. Wie beurteilen Sie die Qualität der Neuzugänge?
Fabian Ewertz: Mit Davis Sprüds, dem jungen Marc Arbeck und Mohamed Wehbe haben wir talentierte Leute dazubekommen. Kai Edringer ist im Zentrum der Verteiler und ein grundsolider Leadertyp. Dominik Braun kam aus Schleid und soll den Platz von Robin Strellen einnehmen, dem der Ruf des Geldes gefolgt ist und nach Luxemburg wechselte. Dominik hat fast 15 Kilo abgenommen und 96 Prozent aller Trainingseinheiten absolviert.

11ER: Welche Erwartungshaltung hat der Fan in Bitburg nach Platz fünf im Vorjahr?
Fabian Ewertz: Das Bitburger Umfeld ist total realistisch. Man darf nicht zu viel erwarten und meinen, dass wir komplett durchmarschieren. Wir spielen das dritte Jahr Bezirksliga, es werden viele Faktoren eine Rolle spielen, um letztlich nach oben zu kommen.

11ER: Welche Stärken hat der FC Bitburg in dieser Saison?
Fabian Ewertz: Wir können sicher sehr gut Fußball spielen, haben eine brutal starke Offensive. Wir müssen lernen, auch mal ein 1:0 oder 2:1 über die Zeit zu bringen und insgesamt disziplinierter sein.

11ER: Welchen Spielertypus verkörpert Davis Sprüds?
Fabian Ewertz: Davis hat lettische Wurzeln und kommt von der U19 der TuS Koblenz. Er bringt in seinem ersten Seniorenjahr eine hohe Qualität mit und ist uns im Probetraining positiv aufgefallen. Er ist zweikampfstark, kopfballstark und in der Innenverteidigung flexibel einsetzbar.

11ER: Gilt eine ähnliche Beurteilung für Marc Arbeck?
Fabian Ewertz: Ja, durchaus. Marc spielt einen sauberen ersten Kontakt und bringt ein hohes offensives Spielverständnis mit. Er ist eine absolute Verstärkung, muss aber defensiv noch mehr arbeiten.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Bitburg

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Arzfeld/Daleiden/Dasburg-Dahnen

Noch keine Aufstellung angelegt.